Dritan Keta folgt auf Walder als Hygieniker im BKH Lienz

Virologe Walder zur Streichung von Präsenzzeiten: „Das ist so nicht korrekt.“

Mitten in der Covid-Krise eskalierte – wie berichtet – ein Konflikt zwischen dem Gemeindeverband des Lienzer Bezirkskrankenhauses und dem bekannten Osttiroler Virologen Gernot Walder. Nun macht das BKH per Medienaussendung am 19. Februar den nächsten Zug. Primar Dritan Keta, Abteilungsleiter für Innere Medizin, sei mit gestriger Wirkung zum neuen Hygienebeauftragten Arzt im BKH Lienz bestellt worden. Die recht juristisch klingende Aussendung ist vom ärztlichen Leiter des Krankenhauses, Primar Martin Schmidt, unterzeichnet.

Walders Expertise ist weit über die Bezirksgrenzen hinaus unbestritten. Um ihn zu ersetzen, musste auch der Nachfolger seine Qualifikation belegen. Keta habe „zum Nachweis seiner fachlichen Eignung u.a. ein Zertifikat des Deutschen Zentrums für Hygiene vom 27.01.2012 vorgelegt und damit den Nachweis einer Fortbildung zum Hygienebeauftragten Arzt – entsprechend den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch-Institutes – erbracht. Das Zertifikat ist gefertigt von einem Institutsleiter für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg sowie einem Ärztlichen Leiter, Facharzt für Innere Medizin/Infektiologie (DGI) sowie Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin.“ Zudem wird darauf verwiesen, dass Keta mehrere Jahre als Hygienebeauftragter am Zentralklinikum Landshut in Niederbayern tätig gewesen sei.

Primar Schmidt geht in dem Schreiben auch auf die Gründe ein, warum der Werkvertrag Gernot Walders vom Gemeindeverband nicht verlängert wurde. Zunächst hätten die Mitglieder des Ausschusses einem neuen Werkvertrag einstimmig zugestimmt. „Trotz mehrerer Besprechungen und Gesprächsangebote“ habe Walder aber die Bedingungen des BKH nicht akzeptiert. Wörtlich: „Die Vorgaben unseres Hauses einer regelmäßigen Präsenzpflicht (mit Dr. Walder bis 2019 vereinbart 1x pro Woche jeden Dienstagnachmittag) sowie die Verpflichtung, ausschließlich Beratungs-, aber keinerlei medizinische Anordnungsbefugnisse (Diagnostik für PatientInnen der Inneren Medizin, welche für alle Infektionskrankheiten ausschließlich zuständig ist) ausüben zu dürfen, waren Hauptgrund für die Beendigung unserer mehrjährigen Geschäftsverbindung.”

Diese Passage hat es in sich. Zum einen, weil Walder der Behauptung, er habe einfach die Präsenzzeiten aus dem Vertrag gestrichen, widerspricht: „Zuletzt wurde behauptet, ich hätte im Vertrag als KH-Hygieniker die Präsenzzeiten gestrichen. Das ist so nicht korrekt: Zeitaufwand nach den Leitlinien proHyg und Präsenz wären gleich geblieben, ich habe aber vorgeschlagen, die zeitliche Gewichtung der Tätigkeiten den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Das erfolgte übrigens in Abstimmung mit dem ärztlichen Leiter.“ Auch die vielen Gesprächsangebote kann der Villgrater Virologe nicht bestätigen. Er habe seinerseits mehrfach vergeblich versucht, Primar Schmidt zu erreichen.

Primar Dritan Keta (rechts, bei seiner Vorstellung durch Verbandsobmann Andreas Köll im Februar 2019), hat ein Zertifikat als Hygieniker und folgt im BKH Lienz in dieser Funktion auf Virologe Gernot Walder. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Noch spannender ist der zweite Teil der BKH-Ausstiegsbegründung. Der neue Werkvertrag hätte den Virologen offenbar zum Berater ohne „medizinische Anordnungsbefugnisse“ degradiert. Hier wird – neben dem bekannt schlechten Klima zwischen Walder und Verbandsobmann Andreas Köll – auch ein Kompetenzstreit in der Ärzteschaft spürbar. Und so formuliert Primar Martin Schmidt in der Aussendung den kompletten Rauswurf Walders aus dem BKH: „Da es aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und unserer Anstaltsordnung vor allem haftungsrechtlich nicht möglich ist, als Arzt ohne aufrechten Vertrag in unserem Hause zu arbeiten, wird die Dr. Gernot Walder GmbH zukünftig nicht mehr in diesem Bereich tätig sein.“

Doch damit nicht genug. Der vorletzte Absatz lässt nichts Gutes für das mit mittlerweile 30 MitarbeiterInnen besetzte Labor Walders in Außervillgraten erahnen: „Darüber hinaus besteht auch für den Gemeindeverband Bezirkskrankenhaus Lienz die gesetzliche Verpflichtung, externe Laborleistungen (welche derzeit von entsprechenden Einrichtungen in Ost- und Nordtirol, Salzburg, Kärnten und Wien erbracht werden), nach dem diesbzgl. Schwellenwert des Bundesvergabegesetzes/BVG öffentlich auszuschreiben.“ Bereits bei den PCR-Testungen im Iseltal wurde Walder mit diesem Argument ausgebotet und durch ein Nordtiroler Unternehmen ersetzt. Er sieht den Ausschreibungspassus dennoch gelassen: „Wenn alles fair und transparent ausgeschrieben wird, können wir sicher mithalten.“ Was sich Walder allerdings wünscht, ist ein Kassenvertrag, um den er sich seit Jahren bemüht.

Der Krankenhausverband ist jedenfalls überzeugt, das alles richtig gemacht wurde. Wieder im Wortlaut: „Abschließend freuen wir uns, diese vertragslose Vakanz im Hygienebereich ehestmöglich durch eine ausgezeichnet geeignete, hausinterne Besetzung gelöst haben zu können. Damit ist eine permanente Präsenz in zunehmend wichtigem Hygienebereich (weltweit prognostizierte Zunahmen von Zoonosen und Pandemien, insbesondere aber auch multiresistenten Krankenhauskeimen) eines Hygienebeauftragten/Hygienefacharztes gewährleistet, was jedenfalls eine große Verbesserung gegenüber dem Status quo darstellt.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

94 Postings bisher
bergfex

......Der Krankenhausverband ist jedenfalls überzeugt, das alles richtig gemacht wurde.............

Köll schafft an (über Schmid erübrigt sich mir jeder Komentar) Und die Verteter des Gemeindeverbandes getrauen sich nicht muh oder mäh zu sagen. Zumindest habe ich nirgends etwas darüber gelesen.

PdL

Haha, was für ein erbärmliches Polit-Schauspiel.

Wieviel bekommt man denn vom "christlich-sozialen" Lager, wenn man gegen Herrn Dr. Walder stimmt?

Manchmal erinnert mich Matrei an Chicago, dort geht auch dauernd der Wind.

;-)

Lawine

huhannes da gebe ich dir vollkommen Recht Nur diese Gesetze gelten bei diesen Herren nicht, die machen ihre eigenen aber jetzt haben sie sich selbst demontiert.

huhannes

Aus dem Tiroler Krankenanstaltengesetz: § 11 Ärztlicher Dienst Die Führung von Abteilungen, Departements oder Fachschwerpunkten und Instituten für die Behandlung bestimmter Krankheiten sowie von Laboratorien und Prosekturen darf nur Fachärzten des betreffenden medizinischen Sonderfaches, wenn ein solches nicht besteht, nur Fachärzten eines anderen hierfür in Betracht kommenden Sonderfaches übertragen werden. Per Stellenausschreibung wurde ein "Instituts-Leiter/Leiterin des Krankenhauslabors sowie (in Personalunion) ein/eine Facharzt/Fachärztin für Hygiene und Mikrobiologie“ Und nun soll jemand, egal wie kompetent er in seinem Fach sein mag, was hier nicht bestritten wird, aber der aus einem anderen Fach kommt, einen kleinen Kurs gemacht hat, einen Facharzt für Hygiene usw...ersetzen ? Da fragt sich der interessierte Laie dann doch ob dies rechtlich überhaupt gedeckt ist ?

    Kaffeesud

    Wenn ein A.K. seine eigenen Gesetze macht, dann schon!

oschtirola

Eine Klarstellung seitens Dolomitenstadt bezüglich der plötzlichen Stimmgewichtsveränderung ist nun defintiv erforderlich. Es müssen keine Daten von Personen angebeben werden, aber dieses plötzliche Verhalten ist sicher nicht auf bestehende User, die sich bis jetzt zurückgehalten haben, zurückzuführen. Hier wurde definitiv mit neuen Profilen gearbeitet. Können Sie uns bitte etwas dazu sagen liebes Dolomitenstadt-Team? Von im Schnitt 4-5 Stimmen auf 55 und mehr? Ein Wahnsinn was hier abgeht, weil jeder weiss wie die allgemeine Meinung der Masse dazu aussieht. Dass diese so leicht verfälscht werden kann stimmt mich etwas nachdenklich.

    Gerhard Pirkner

    Wir haben die Witterung schon aufgenommen.

      Osttirolbeobachter

      Zustände wie in einer Bananenrepublik.

      Chronos

      Dass hier etwas nicht stimmen kann, mit den vielen Gegenstimmen, fällt vielen Postern/Lesern von dolomitenstadt auf.

      Danke Hr. Pirkner, dass Sie „Witterung aufgenommen“ haben.

      Osttirolbeobachter

      Vielleicht wäre in diesem speziellen Fall eine online Petition auf dolomitenstadt.at eine Möglichkeit, um Manipulation auszuschliessen und der Bevölkerung Osttirols eine Stimme zu geben, die hoffentlich auch gehört wird.

    Waldkauz

    Gab es da nicht auch einmal ,vor nicht allzu langer Zeit, eine solche wundersame Stimmenvermehrung bei einem Songkontest Voting?

huhannes

Im Gegensatz zum Facharzt für Hygiene (Weiterbildungsdauer: 60 Monate wie für die meisten Facharzt-Weiterbildungen[1]) hat der Hygienebeauftragte Arzt eine von der Landesärztekammer zertifizierte 40-stündige Präsenzveranstaltung absolviert oder einen gleichgestellten Blended-Learning-Kurs absolviert[2] Das gilt ür .de, in at sind es 8x8 Stunden Kurs... Soviel zu unterschiedlichen Qualifikationen....die jahrelange Erfahrung des einen erwähne ich hier nicht einmal...

Neutral

Die Verdienste von Dr. Walder stellt niemand in Abrede. Hervorragende Ärzte und Virologen gibt es noch einige mehr, auch ist er nur ein Mensch und kein Gott. Die angesprochenen politischen Einflussnahmen gibt es sicherlich und sind schlecht. Meiner Meinung nach wird das ganze etwas zu einseitig betrachtet. Ich bin weder bkh angestellter noch Politiker, vollkommen außenstehend.

    Molly

    Es ist sicher so,dass es sehr viele gute und engagierte Ärzte. Die Frage ist nur, ob sich das einer von denen antut,im BKH zu arbeiten. Weil so wie ich das verstanden habe, ist primar Dritan Keta nur eine Übergangslösung.

      bergfex

      Man hätte auch Dr. Walder für diese "Übergangslösung" belassen können und die Ausschreibung (wenn nötig) dann ordnungsgemäß machen können.

      Das Benehmen eines gewissen A.K. ist sehr bedenklich.

Bergtirol1

Was für ein "sehr komischer Zufall" mit dieser über Nacht - Stimmen nicht zu - Aktion?!? Gibt es hier gleiche und gleichere?!? Oder sind über Nacht zufällig über 50 Neumitglieder bei Dolomitenstadt.at?!?...Nicht das es mir um die Stimmen einzeln geht, aber sowas hat doch nichts mehr mit Zufall zu tun oder?!?

A oschtirolerin

55 +-1 oder 2 "dislikers"..... da hauts di doch um 🤣🤣🤣 Das ändert aber nichts an der Sache daß das zum Himmel schreit vor Gemeinheit wie mit Dr. Walder umgegangen wird! Ich mache mir keine Sorgen um unsern Gernot, er wird in der ganzen Welt hunderte von Angeboten bekommmen, aber Ihn so von seiner Heimat zu vertreiben!! Schämts euch 😡🤬

Sandy75

Da geht vieles nicht mit rechten Dingen zu. In den letzten 24 Stunden mit den "nicht zu Stimmen". Ich bin von der Krankenhaus Politik echt enttäuscht. Ich dachte echt immer, dort wollen Sie das Beste für uns. FALSCH gedacht. Ich habe immer wieder in meinem Bekanntenkreis unser Krankenhaus verteidigt. Aber jetzt frage ich mich ernsthaft "warum können sie Herrn Walder so Absägen?! Bei Herrn Walder möchte ich mich für das was Er leistet bedanken.

Chronos

Ich wars nicht... bestimmt nicht! (ich hätt´die Stimmen einseitiger verteilt)

Wenn nicht der scharze Bgm. oder die rote Bgm.in mit ihrer Parteizentrale selbst "stimme nicht zu" klicken, dann kann´s nur ein Hacker in deren Auftrag gemacht haben, oder? Was ist eure Meinung? dolomitenstadt, bitte um Aufklärung

Sportler99

Echt cool hetz sein die Parteisoldaten auf den Plan gerufen worden hetz kommen die befohlenen "Stimme nicht zu" likes 👌👍

    uppsala

    Aber so was von fix genau so! Vor 12h hab ich mein Kommentar dazu abgegeben und da hat das Ganze noch komplett anders aussehen. Hab mir schon das gleiche gedacht 🙈 Die muss ja jemand angestellt haben ☺

Holmes

Hab ich etwas verpasst? Wo kommen plötzlich die vielen "ich stimme nicht zu" Stimmen her? 🤔

    hieronymus68

    Das ist immer so,wenn es um diesen Herrn geht.Die sind vermutlich alle geimpft😉.

osttiroler-in

Wow! Hab jetzt einen Tag lang keine Kommentare gelesen. Wann genau bitte sind die 55 Bürgermeister-Lemminge aufgewacht? Nur mehr peinlich. 🤦‍♀️🤦‍♂️ Für mich bleibt Dr. Walder weithin der Virologe meines Vertrauens. 👍

Chronos

Ohne auf den Inhalt der BKH-Ausschreibung (ich kann es nicht nachvollziehen) einzugehen, ist vermutlich jedem aufgefallen, dass fast jeder Poster über 50 (viele davon 56) „stimme nicht zu“ abbekommen hat. Die meisten Postings mit jenseits der 100 mit ca. Hälfte/Hälfte. Habe ich noch nie so gesehen… Ein Schelm, wer Böses dabei denkt – natürlich nicht auf die dolo-Redaktion bezogen.

Könnte ja sein, dass BürgermeisterIn einen Bonus haben oder so? Der „schwarze Mann“ aus Matrei und/oder die rote Dame aus Lienz klicken jeweils einmal und Schwupps, sofort 25 und/oder 50 Gegenstimmen stehen zu Buche? Sarcasm end

Jedenfalls ein Thema, das aufregt mit sehr vielen Für- u. Gegenstimmen!

Hapo

Was für ein trauriges Kasperltheater! Bevor die Ausschreibung für den Posten fertig verfasst war, stand der neue Kandidat schon vor der Tür!Braucht es in diesem Fall kein Hearing? Ein Primar stimmt für seinen Kollegen und schon hat Dr. Walder keine Chance mehr. Wer im Hintergrund die Fäden zieht ist offensichtlich. Wie haben die anderen Mitglieder des Gemeindeverbandes gestimmt? Haben sie keine eigene Meinung und sind nur Handlanger vom Obmann? So ähnlich wird es wohl auch in Matrei sein: Hat jemand eine eigene - andere Meinung, ist er weg vom Fenster. Es scheint, als hätten alle Angst vor AK!

Freizeit

Heute Sonderparteitag mit "stimme nicht zu" Schwerpunkt?

mathilde1711

Kennt jemand den Trump aus Osttirol?! 🤔😎🤣

    Waldgeist

    Den kennt man sogar über die Grenzen von Osttirol hinaus! 😂

ALNA76

Hier wurde ein erfahrener Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin Dr. Walder durch jemanden ersetzt, der als Qualifikation das Diplom zum Hygienebeauftragten Arzt (2-tägiger Kurs) angibt. Der Kompetenzunterschied könnte größer nicht sein.

Dr. Walder erfuhr von diesem Wechsel aus der Presse und schon zwei Tage später steht sein Nachfolger fest.

Unfairer, rückgratloser, dümmer und offensichtlicher kann man seine Macht nicht missbrauchen!

Wie kann man diesen Bürgermeister stoppen?

Lawine

Die Patientenzimmer mit 3-4 Betten haben bis heute keine Fernsehgerät. Die Kopfpolster sind eine Katastrophe. Total verwaschen harte Knödel drin. Da muss man sparen, an diesen Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. Aber jetzt wir ein Labor errichtet. Kostet sicher nix. Aber wir hätten ein Labor in Villgraten. Ps.: habe gehört Dr. Drosten aus Deutschland hätte interesse für den neuen Job im BKH

Casual Friday

...lustig, wieviele hier zu den Pro-Walder-Kommentaren auf einmal "stimme nicht zu" drücken ohne selbst eine Meinung zu äussern

steuerzahler

Ein letztklassiges Trauerspiel, da braucht sich niemand über den schlechten Ruf der Politiker zu wundern.

Wer überwacht eigentlich diese Ausschreibung und Auswahl des besten Kandidaten?

Diese Vorgangsweise disqualifiziert alle Beteiligten. Hoffentlich sind sie bald alle Geschichte.

Lawine

Die Stimmen nicht zu kommen von seinen Puberln für das sind sie gut genug

Kapatieme

Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken. Das Sprichwort bewahrheitet sich einmal mehr. Was da abgeht ist mehr als unwürdig. Das währe eine gute Gelegenheit für Herren Tilg sich einmal als Gesundheitslandesrat zu beweisen und die Farce zu beenden. Bin auch kein unbedingter Walderfan, aber der Ersatz, mit einem 9 Jahre alten Grundkurs von irgendwas kanns wohl nicht sein , oder ? Immerhin hat Dr. Walder das Kind in den letzten Jahren gut geschaukelt.

Hoamat

Ja Hallo was geht denn hier ab, sind die Günstlinge von Köll und Co aufgewacht so viel Stimme nicht zu in den letzten Stunden macht natürlich die Sache für euch auch nicht besser, offensichtlicher gehts wohl nicht mehr, der Fasching ist doch schon vorbei😄😄😂

Majo

"stimme nicht zu" werden wohl Kölls Gefolgsleute drücken ! denkt bitte einmal nach um was es hier eigentlich geht !!! Wo die Politik mitmischt wird alles kaputt gemacht, Machtgehabe nennt man so etwas, persönliche Befindlichkeiten haben in solchen Entscheidungen und in der Politik nichts verloren !!! Das brauchen wir jetz nicht !!!

lilli

Woher jetzt auf einmal die vielen „stimmt nicht“ für positive postings für Dr. Walder. Wurde mobilisiert? Ein Schelm, der denkt, das seien Familie, Speichellecker, Günstlinge

ROGO40

Freitag Abendprogramm ORF III -> Piefke Saga 1-4. Der Bürgermeister, der Tourismuschef, die Unternehmerfamilie... Klingelts?

uppsala

Zu Beginn der Pandemie wollte man ihn klonen, jz wirft man ihn auf unmögliche Art und Weise aus dem System! Einfach nur zum Schämen! Danke Gernot für deinen unermüdlichen Einsatz! ❣

Osttiroler

Gernot, vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz in unserem Bezirk in dieser schwierigen Zeit! Ich bin mir sicher, dass du deinen Weg weiter gehen wirst! Und wieder verlässt ein höchstkompetenter Arzt unfreiwillig das BKH Lienz...Wirklich schade...

Kommentar

An Dummheit, peilichkeit und blödheit nicht zu übertreffen. Die schämen sich ja überhaupt vor nix!! 🤦‍♂️

Oschtadio

Vor etlichen Jahren (Jahrzehnten) war man stolz wenn man sich irgendwo vorstellig war, egal zu welchen Zwecken auch immer,daß man aus dem Bezirk Osttirol stamme. Aber jetzt ist es besser man sagt nicht wo man geboren ist. So schämen muß man sich!! Das verdanken wir einigen Politiker/innen im Bezirk!!!!!

hainzer

".... #sowie die Verpflichtung, ausschließlich Beratungs-, aber keinerlei medizinische Anordnungsbefugnisse (Diagnostik für PatientInnen der Inneren Medizin, welche für alle Infektionskrankheiten ausschließlich zuständig ist) ausüben zu dürfen, waren Hauptgrund für die Beendigung#..... " ein Wahnsinn, einen Vertrag deswegen zu beenden!!Als Patient gehe ich eigentlich davon aus, dass ich die bestmögliche Therapie und Behandlung bekomme, da sollte es keine Rolle spielen, wer eigentlich" das Sagen" hat. Diese Vorgehensweise ist wirklich zum Fremdschämen. Aber wie sagt man:"es kommt nichts Besseres nach!".... Dr. Walder wünsche ich alles Gute!!!

    osttiroler-in

    55 Personen, die "nicht zustimmen", dass jeder Patient die bestmögliche Therapie und Behandlung verdient. 😱 Weit haben wir es gebracht.

Hoamat

Ich frag mich ja schon, ob der Gemeindeverband nur aus Hr. Köll und Fr. Blanik besteht, oder hat der Rest des Gemeindeverbundes auch eine Meinung! Das dies keine Werbung für unser BKH ist versteht sich von selbst. Dr. Walder hat in dieser schwierigen Situation in der wir uns seit einem Jahr befinden mit seiner Expertiese und Einsatz auch dazu beigetragen das die Situation im BKH nicht völlig Eskaliert , und das ist der Dank dafür. Ich möchte mich jedoch für den unermüdlichen Einsatz für die Befölkerung bei Dr. Walder bedanken, und für die Verantwortliche die zu dieser Situation beigetragen haben, es geht nicht um euer Ego sondern um die Befölkerung in Osttirol und Umgebung.

    Kapatieme

    Ja , der Name Blanik wird immer mehr mit Sachen wie Grundkäufe , Streitereien mit Theuerl und nun diese Geschichte im BKH in Zusammenhang gebracht. Lässt sich fortsetzen ! Von den ehemals guten Vorsätzen ist da nicht viel übrig geblieben. Und der Hr, K. ist mir ehrlich gesagt überhaupt noch nie positiv aufgefallen . Oder kann jemand anderes berichten. Wirklich beliebte Politiker sehen anders aus ! Gibts die noch ??

hieronymus68

Frei nach dem Motto,wer bereits geimpft ist braucht keinen Virologen mehr.

nervensaege

Klar ist: niemand, auch Kollege Walder nicht, hat ein "Anrecht" auf eine Beschäftigung. dazu gehören immer die zwei Seiten für das Zustandekommen eines Vertrages. Und die waren sich halt nicht einig, ist doch kein Weltuntergang, oder? Weder wird Dr. Walder finanziell untergehen, noch das BKH Lienz an Qualität einbüssen. Bleibt doch alle mal sachlich und beendet den shitstorm gegen Dr. Köll: der ist sicher kein Heiliger - Dr. Walder aber auch nicht! Und irgendwer wird dem Matreier Bürgermeister seine Stimme regelmässig seit Jahren geben, oder? Habe die Ehre!

Majo

Jaja der Prophet im eigenen Land, für das ist Osttirol leider über seine Grenzen hinaus bekannt. Wer hier etwas besser kann oder versteht, und davon gibt es im Bezirk einige, das aber bestimmten Leuten nicht in den Kram passt, der wird abmontiert. Nicht nur in der Politik, das hat man auch schon in verschiedenen Vereinen so praktiziert. Gernot lass dich nicht unterkriegen, am Ende gewinnt die Wahrheit, du wirst noch da sein, wenn andere schon hoffentlich bald von der Bildfläche verschwunden sind !!!

Lawine

Auch die Mauer ist einst gefallen 1989 auch er wird fallen der Herr Köll samt seinen Puberln. Papier ist geduldig wer bei Köll nicht mitspielt fliegt wer wohl der nächste ist....

lillifee

Ohne Worte... Wiedereinmal politisches Machtgehabe von Herrn Köll...

    Cha447

    jeder schimpft und wählen tun sie ihn trotzdem immer wieder 🤷‍♂️

      Sandy75

      Cha447 Osttirol besteht nicht nur aus den Matreier Köll Wähler. Und kein Wähler konnte ahnen, das Der ein solches Debakel anstrebt.

      Cha447

      oba er hot anscheinend sehr viel mit zu reden, mehr wie obdere "Vorstände" oder warum hört man von de nix 🤷‍♂️

senf

Vielleicht sollte die Redaktion doch einmal die KH-Verbandsbürgermeister ein wenig aushorchen, welche Meinung denn sie dazu haben. Vor allem wegen der Kosten für das geplante und millionenteure Institut für Hygiene und Mikrobiologie samt Personal, die demnächst auf die Gemeindesäckerln zukommen?

    Lawine

    Die Verbandsbürgermeister sind seine Puberln die haben keine Meinung, schön kuschen dann passiert ja nix aber die nächste Wahl kommt dann ist Zahltag

    Osttirolbeobachter

    Laut TT haben alle Mitglieder des Krankenhausverbandsausschusses zugestimmt. Das sind neben dem Obmann noch Bgm. LA Dipl.-Ing. Elisabeth BLANIK Bgm. Josef MAIR Bgm. Ing. Andreas PFURNER Bgm. Mag. Karl POPPELLER Bgm. Josef LUSSER Bgm. Hermann MITTEREGGER Bgm. Franz HOPFGARTNER GR Karl ZABERNIG

    Beratende GVA-Mitglieder: ÄL Prim. Dr. Martin SCHMIDT VL Dr. Georg KOLLNIG PD Robert HIEDEN, MBA Prim. Dr. Manfred MÜLLER Prim. Univ.-Doz. Dr. Andreas MAYR, MSc BRV Manuela SCHOBER

      senf

      ... und keiner von den mitgliedern im verbandsausschuss kommt aus der privatwirtschaft, alle bestimmen mit händchenheben über gelder der öffentlichkeit und brauchen sich keine gedanken über die einnahmenseite oder risiken von unternehmer machen. und wenns nicht ausreicht, werde gebühren und abgaben nach belieben erhöht. gemeindehaushalte sind typische beispiele dafür, besonders der von matrei.

mathilde1711

..... zum fremdschämen 🤯🤤😱😓

karlheinz

Auch Köll kommt einmal zu Fall ! Dann ist er sicher ein NIEMAND in unserer Gesellschaft. Ansehen hat er sowieso jetzt schon keines. Das tut weh Herr Köll !!

mathilde1711

Aber 'Zertifikat' hast du keines!!! 🤣🤣😅

Da fragt man sich schon....

Wenn ich irgendeine Fortbildung von 16 Stunden besuche, erhalte ich auch ein Zertifikat👍 Super super bravo 💪😎😂

Herr Lummer jetzt mit Schihaserl Susi

Hey, ich hab auch ein Diplom. Und auch noch ein ziemlich aktuelles, ausgestellt vom Bierkönig auf Malle im Sommer 2019. Da wird mir attestiert dass ich super mit Alkohol umgehen kann, selbst nach 18 Hoibe. Und da Alkohol eine desinfizierende Wirkung hat und somit zur Hygiene beiträgt, wär ich ja wohl die Idealbesetzung. Ich wäre billiger und würd mir einfach fragwürdige Entscheidungen schön saufen. Das läuft ...

Sonne99

Weiß jemand, seit wann die Stelle ausgeschrieben gewesen war? Ein Hygienebeauftragter vor Ort ist eh ein Vorteil und wenn Dr. Dritan Keta als Herzspezialist auch menschlich eine diplomatischen Haltung einnimmt, wird er Dr. Walders gelegentliche "Urkräfte" schon in Osttirol integrieren, ohne dass einer der beiden als Bittsteller anstehen müsste (und umgekehrt).

    Sonne99

    Ich habe mein gestriges Statement überdacht und nach den Äußerungen von Dr. Bernard sehe ich auch politische Willkür. Es geht im Moment um eine interministische Lösung und ab Juli wird die Stelle besetzt. Kann ich mich als Einzelperson jetzt bei einer Unterschriftenaktion einbringen?

schreiberin

Mitten in der Pandemie auf einen ausgezeichneten Virologen in einer Region wie Osttirol zu verzichten, wo jeder weiß, wie schwierig es ist hochqualifizierte Ärzte nach Osttirol zu bekommen, finde ich sehr bedenklich. Im Sinne einer guten medizinischen Versorgung der Region, sollten persönliche Befindlichkeiten und Animositäten nicht im Vordergrund stehen.

wiederdahoame

Zuerst die Stellenaussschreibung und danach die Präsentation des neuen Inhabers einer sehr verantwortungsvollen Position ohne Hearing anderer Kandidaten. Ich bin schockiert über diese Vorgehensweise und wie mit Dr. Walder hier umgegangen wird.

skeptiker

Wow, wir haben es echt drauf, Gratulation.

Kaum ist die Stellenausschreibung draußen sind auch schon alle Bewerbungen gesichtet, Vorauswahlen wurden getroffen, Hearings geführt und entschieden, Verträge unterschrieben – und das in Rekordzeit.

Entschuldigung, aber was aus den Medien bis jetzt bekannt ist lässt nur solche Polemik zu. Wie lange ist die Ausschreibung schon geschalten? Nebenbei wird die unbestrittene Expertise des Hr. Walder mit einem Zertifikat von 2012 und mehrjähriger Beschäftigung als Hygienebeauftragter weggewischt. Was ist mit der Erfahrung des Hr. Walder???

Nichts gegen Hr. Keta, aber die Vorgehensweise in diesem Fall hat höchsten Erklärungsbedarf. Dass es beim Vertrag mit Hr. Walder Meinungsunterschiede gab ist leider so – aber rechtfertig das so eine schnelle Neubesetzung?? Wurde wirklich alles unternommen um da in beidseitiges Einverständnis zu kommen, wie lange gehen die Verhandlungen schon usw.??? Hier haben aber auch neben Hr. Köll alle anderen Bürgermeister welche im Verband sind Erklärungsbedarf. *** Aber bei uns (Osttirol) hat das im Normalfall ja keine Auswirkung – am Wahltag werden sie ja trotzdem gewählt. *** sarkasm off Nebenbei verstehe ich absolut nicht, warum dass das BKH jetzt plötzlich ein eigenes Labor aufziehen will. Billiger macht es das BKH sicher nicht und auf absehbare Zeit auch nicht besser… aber muss man alles verstehen?

cheerio

Und der Rest der Lokalpolitiker schweigt, und sitzt es wieder -wie so vieles - aus. Zum grausen und schämen!

ROGO40

Da versuchen wir innovative Betriebe in Osttirol anzusiedeln, präsentieren uns als interessanten Standort für Startups, versuchen über Jobmessen OsttirolerInnen zruck hoam zu holen usw. und gleichzeitig werden einem namhaften und anerkannten Experten und Arbeitgeber Steine in den Weg geworfen! Beste Werbung für unsere Heimat!

    Gotwald1

    @ROGO40 -> am Punkt 👌

      Gotwald1

      ....he cool, hatte noch nie so viele stimme nicht zu für so wenige Anschläge! 🤣🤦🤣🤦🤣🤦

blubla

Es ist wirklich traurig was sich der Bürgermeister aus dem Iseltal alles leisten kann!!!!

Gotwald1

Dienstag ausgeschrieben .... Freitag interimistisch nachbesetzt bis Juni (lt. Radio Osttirol) .... was dann wahrscheinlich mangels Bewerber in einen Vertrag übergeht. Da kann man kompetent sein wie man will, wenn es wem nicht gefällt. Dr. Walder schafft das auch ohne unser BKH. Das haben andere auch geschafft, und waren irgendwann wieder " gut genug". Die Machtspiele wurden eröffnet. wir beobachten weiter ....

    Gotwald1

    yess, wieder genau die 56 wie oben, und überall anders! Ist Euch das nicht zu blöd? Was geht da in den Gehirnzellen vor? Es ändert 1. gar nichts an der Situation, und 2. machts einfach ein schräges Bild. Ich hoffe nicht das diese Stimmen von 1 Person kommen, die uns auch noch in der Öffentlichkeit vertritt! Das ist i.P. Manipulation!

Insider

War sicher ein schwieriges Bewerbungsgespräch für den Hygieneexperten, der beim Abteilungsleiter für innere Medizin laut (immer noch bestehender) Ausschreibung nachfragen kann 😉. Ein Sebstgespräch also 🙃

schwarzbuntgetupft

ah, die nächsten, die wiedermal alles richtig gemacht haben... aber es ist eh so wie immer: wer den ball hat, der wird gejagt 🤔 würde man mit diversen politikern so umgehen wie mit dem herrn walder, dann wärs zumindest gerechtfertigt

Sportler99

Das Volk bekommt was es wählt! Bei der nächsten Gemeinderatstwahl müsst ihr halt mal den Anda seine Grenzen aufzeigen!

    hieronymus68

    Langzeitbürgermeister haben leichtes Spiel,es bleiben auf ihren Listen mit der Zeit nur noch peinliche ja Sager übrig. Siehe auch andere Dörfer wie zum Beispiel Amlach.

samurai

Diese Geschichte kannst nicht erfinden! Zuerst aufgeblasener Vorwand vom politisch übergewichtigen ÖVPler (Streichung von Präsenzzeiten), (Schein)Ausschreibung, keine zwei Tage vergehen, zack! Abmontiert!

Kompetenz und Fachwissen ausgeschlossen und dazu noch einen heimischen (Vorzeige)Betrieb mit 30 Mitarbeitern gefährden. Tolle Leistung!

Danke dabei an alle Beteiligten die dafür sorgen das so etwas passieren kann - auch dem Primar und der roten Stadtkönigin.

Bergtirol1

Wenn gerade eine solch anspruchsvolle Stelle schneller nachbesetzt wird als sie ausgeschrieben ist, kann man sich den Rest selbst zusammenreimen...

    mimi

    Ja genau! Das war auch mein Gedanke! Hatte da jemand überhaupt die Chance, sich für die Stelle zu bewerben? Hier wurde schneller nachbesetzt als man in der Lage war die Ausschreibung zu finden und zu lesen ... wirkt schon ein bisschen wie ein abgekartetes Spiel.🤔

      bergfex

      @mimi, es ist schon bemerkenswert das ihre Fragen ( keine Behauptung oder sonstwas) mit bis 21.02.2021 07:23 uhr, mit 55 "stimme nicht zu" bewertet werden.

    mimi

    @bergfex: ja sehr kurios! Habe mich auch schon gewundert (und nicht nur bei meinen Postings) wofür man hier zum Thema Dr. Walder 55 "stimme nicht zu" erntet.😂😂 Das dürfte wohl eine "geplante Aktion" sein (falls dem so ist, fallen mir nur zwei Worte dazu ein: jämmerlich peinlich) . Ich hoffe, dass die Dolomitenstadtredaktion das mal aufklärt! Ich lese hier schon seit einiger Zeit die Artikel und sehr gerne auch die Postings, aber so etwas ist mir tatsächlich noch nie aufgefallen!

Winter

Leider stimmt die Chemie zwischen Dr. Walder und Dr. Köll absolut nicht und dadurch gibt es auch keine Gesprächsbasis. Somit sind dem besten Virologen, den Osttirol -und weit darüber hinaus zu bieten hat, die Hände gebunden...der Prophet im eigenen Land wird leider verkannt

Freizeit

Ja ja - die "schwarzen Manda", ein armseliges Spiel! Vielen Dank an Herrn Dr. Walder für sein Engagement in unserem Bezirk!

    Omo

    "schwarzen Manda" isch tatsächlich sou, im FB-Tunnel Licht einscholtn und bis in die Hüwe eingscholtn lossn, weil in Motre is schtockfinschta!

Hoamat

Prim. Keta hat ein Zertifikat als Hygieniker, ist schon klar, dass ersetzt natürlich die jahrelange Praxis von Dr. Walder, ja glaubt der Gemeindeverband er kann die Bevölkerung Osttirols für blöd verkaufen😜

wolfgangwien

Komisch! Ist die Stelle jetzt schon besetzt? Für was ist dann die Stellenausschreibung die veröffentlicht wurde??