Matrei: 50-Jähriger brach sich bei Sturz den Oberschenkel

In Matrei stieg am Dienstagnachmittag, 9. März, ein 50-Jähriger auf einem Firmengelände auf einen gefrorenen Schneehaufen, um vom Dach eines Gebäudes gefährlich vorstehendes Eis mit einer Holzlatte zu entfernen. Dabei rutschte er ohne Fremdeinwirkung aus und stürzte den ca. zwei Meter hohen Schneehaufen hinunter.

Bei dem Unfall zog sich der Mann einen Oberschenkelbruch zu und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung Matrei in das BKH Lienz gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren