Dolomitenbank trennt sich von Geschäftsstellenleiter in Gmünd

Wie die Kleine Zeitung heute meldet, hat sich die Dolomitenbank Osttirol-Westkärnten vom Geschäftsstellenleiter der Niederlassung in Gmünd, Josef Pichorner, getrennt. Das schlage hohe Wellen im Lieser- und Maltatal, wird berichtet. Interimistisch führt Peter Paul Groder die Geschäftsstelle, ein Nachfolger soll in den kommenden Monaten gefunden werden. Pichorner will die Umstände seiner Entlassung vor Gericht klären lassen. Offenbar gab es Meinungsunterschiede zwischen dem Bankmanagement in Kärnten und der Zentrale in Lienz. Es ging dabei um eine Vereinbarung, die den Umfang der regionalen Selbständigkeit der Geschäftsstelle Gmünd regeln sollte. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
osttirol20

Tja, der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom ehemaligen Mutterkonzern - der Volksbank - oder anders gesagt, einmal Volksbank immer Volksbank 😂😂😂