Leichtes Erdbeben im Osttiroler Pustertal

Erdstoß sei „von mehreren Personen deutlich verspürt“ worden, meldet die ZAMG.

In der Nacht auf Mittwoch hat sich in Osttirol ein leichtes Erdbeben der Stärke 2,5 ereignet. Der Erdstoß sei um 4.20 Uhr „von mehreren Personen deutlich verspürt“ worden, teilte der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in einer Aussendung mit. Schäden an Gebäuden seien nicht gemeldet worden. Sie seien bei dieser Stärke auch nicht zu erwarten. Das Zentrum wird einige Kilometer südwestlich von Lienz im Pustertal angegeben, zwischen Leisach und Assling.

Das rote Sternchen markiert das Epizentrum des leichten Erdbebens in Osttirol.

Der Österreichische Erdbebendienst bittet die Bevölkerung um Schilderung von Wahrnehmungen entweder auf der Website der ZAMG, wo man ein Bebenformular ausfüllen kann oder per Mail.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren