Licht aus! Rabe schloss Stromleitung in Osttirol kurz

Mehr als 4000 Haushalte zwischen Oberlienz und Matrei waren für elf Minuten ohne Strom.

Am Nachmittag des Ostersamstages, 3. April, kam es zwischen 15:50 und 16:01 Uhr zu einer ungewöhnlichen Störung auf der 110-kV-Leitung Kalserbach – Lienz, die dazu führte, dass im Einzugsgebiet für elf Minuten der Strom ausfiel. Die Tinetz liefert jetzt eine originelle Erklärung für den Vorfall.

Laut Augenzeugenberichten verursachte ein Rabe einen Kurzschluss an der Stromleitung. Das Tier habe eine lange Schnur mit sich gezogen und sei damit im Bereich der Kreuzung Liebherr quer auf die 110-kV-Leitung zugeflogen.

Der „Übeltäter“ zeigte sich von dem Vorfall gänzlich unbeeindruckt und flog seines Weges. Archivbild: Unsplash/ David Maginley

Ein Autofahrer sowie ein Fahrradfahrer beobachteten, wie der Vogel mit seiner ungewöhnlichen Last den Kurzschluss verursachte, wobei sich laut Zeugenaussagen sogar ein Blitz über das Auto abgeleitet haben soll. Alle Beteiligten inklusive Vogel blieben bei dem Vorfall unversehrt. Der Rabe soll ganz unbekümmert weitergeflogen sein.

Jedoch wurde durch das Ereignis die 110-kV-Leitung der Tinetz automatisch abgeschaltet, wodurch rund 128 Netzstationen mit 4.660 Haushalten zwischen Oberlienz und Matrei für elf Minuten ohne Stromversorgung waren.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
amRande

Typisch! Diese schwarzen Vögel! Erst einen erheblichen Schaden anrichten und dann mit dem Selbstverständnis, alles richtig gemacht zu haben, unbekümmert von dannen ziehen...

lois99

April, April...hoffentlich ein Scherz

Kaffeesud

Dieser Vogel kommt mir bekannt vor!

Gristian

Und der Rabe unbekümmert, fliegt noch immer, fliegt noch immer. Auf die schwarze Leitung vor, die er sich zum Ziel erkor. Steigt er wieder frei empor?, Nimmermehr, oh nie du Tor. 😅