Lienz bekommt bald ein Covid-Impfzentrum

Aktuell werden über 65-Jährige und Personen mit gesundheitlichem Risiko gegen das Virus geimpft.

In den kommenden Wochen und Monaten soll in Tirol mehr Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen. Das Land Tirol reagiert darauf mit dem Ausbau der Infrastruktur und der Einrichtung von neun weiteren Impfzentren in Tirol – unter anderem in der Lienzer Dolomitenhalle.

„Für die Bekämpfung der Pandemie ist jede einzelne Impfung entscheidend. Sobald mehr Impfstoffe zur Verfügung stehen, müssen diese auch umgehend verimpft werden“, betont Landeshauptmann Günther Platter.

Ab Mitte April sollen in den neuen Impfzentren täglich jeweils bis zu 1.800 Impfungen verabreicht werden. In Osttirol wird ein Impfstandort in der Dolomitenhalle in Lienz eröffnet werden und damit direkt neben der schon bestehenden Screeningstraße einziehen, in der das Rote Kreuz bereits seit mehreren Monaten Antigen- und PCR-Tests durchführt.

Die Impfkapazität in Tirol wird mit den neuen Impfzentren erhöht. Sie sollen ähnlich aufgebaut sein wie das bereits bestehende Impfzentrum in der Messehalle Innsbruck. Foto: Expa/ Groder

Wann die ersten Impfungen in den neuen Impfzentren stattfinden können, hängt von der Verfügbarkeit von Impfstoffen ab. Aktuell bekommt Tirol wöchentlich bis zu 15.000 Impfdosen, die auf die bestehenden Impfstationen, bettenführende Krankenanstalten, ÖGK-Servicestellen und die niedergelassene Ärzteschaft verteilt werden.

Vormerkungen für die neuen Impfzentren werden unter www.tirolimpft.at möglich sein. Den Impfstoff kann man sich aber nicht aussuchen, dieser wird gemeinsam mit dem Impftermin bekanntgegeben. Geimpft wird weiterhin mit den in Österreich zugelassenen Impfstoffen von BioNTech/Pfizer, Moderna und AstraZeneca. Bereits vorgemerkte Personen, können den Impfstandort auf ihrer persönlichen Datenseite ändern, falls sie es vorziehen, in einem der neuen Impfzentren geimpft zu werden.

Die Tiroler Impfstrategie

Aktuell läuft Phase 2 der Tiroler Impfstrategie. Geimpft werden über 65-Jährige abgestuft nach Alter und Personen mit gesundheitlichen Risiken, Personen in der 24h-Betreuung sowie deren Betreuungspersonen, enge Kontaktpersonen von Schwangeren und Personal in Schulen und Kindergärten sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Phase 3 der Impfstrategie, die mit April/Mai 2021 beginnt, sieht Impfungen für Personal in Schlüsselpositionen und kritischer bzw. essenzieller Infrastruktur sowie für Personen unter 65 Jahren nach Alter abgestuft vor. In Phase 1 wurden bereits BewohnerInnen und MitarbeiterInnen von Altenwohn- und Pflegeheimen, Personal auf Covid-Stationen, niedergelassene ÄrztInnen und ZahnärztInnen sowie über 80-Jährige in allen Tiroler Gemeinden geimpft.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

10 Postings bisher
isnitwahr

für mich ist unverständlich, dass immer noch stur an dieser eigentümlichen Impfstrategie festgehalten wird. es ist doch eine Tatsache, dass inzwischen die Mutation überwiegend jüngere Menschen befällt, solche, die mitten im Arbeitsleben stehen und jetzt möglicherweise ausfallen und zwar Viele davon, wenn sie sich infizieren. ich bin dafür, dass jede Person, die sich impfen lassen will, egal welchen Alters, so schnell wie möglich geimpft werden soll. Hört endlich mit dieser bescheuerten Reihung nach Alter auf. Die Impfstoffbeschaffung hat die EU wirklich komplett vergeigt. leider lernt die Regierung auf Bundes- und Landesebene auch nicht aus ihren Fehlern und sie halten an dieser Impfstrategie fest und wundern sich, dass sie unglaubwürdig werden. Wer sich nicht impfen lässt, braucht das auch nicht zu tun, soll aber die in Ruhe lassen, die es tun wollen. Die Mehrarbeit will es ja sowieso. Ich bin GsD geimpft, super Gefühl.

opmizzi

@leniii, bin ganz ihrer Meinung, Gott sei Dank gibt es in Osttirol auch Menschen die nicht realitätsfremd sind. Jede Impfung birgt eine gewisse Gefahr, aber viel geringer als schwer an Covid19 zu erkranken bzw. zu versterben. @Post_ler, ihre Kommentare sind meistens nicht mal einen Klick wert.Sorry. @ ErsteHilfe, diese Daten wurden gestern ganz öffentlich von der EMA bekannt gegeben. Und nochwas ich bin mit AstraZeneca geimpft. Also 😁

    Post_ler

    Dann klicken sie mal nicht. Sie müssen sich deswegen nicht bei mir entschuldigen! 🤣🤣🤣

    Maik Eva

    Ich mag den post_ler. Sehr sogar 😍

leniiii

0,0005% müssen bei Astra Zeneca mit dieser schweren Nebenwirkung (Blutgerinnungsstörung - Thrombosegefahr) rechnen. 169 Fälle in Europa bei einer Durchimpfung von rund 30 Millionen. Muss man sich da wirklich aufregen? Gehts noch? Wo bleibt denn da der realistische Blick? @Post_ler: Sie sind wohl einfach gegen alles - der einzige Sinn in Ihrem Leben scheint das "Dagegen-Sein" zu sein. Schauen Sie mal nach Brasilien: 4000 Tote an nur einem Tag. Die Menschen können nicht einmal mehr würdig begraben werden. Das gleicht schon einem "Verscharren" - ist es das, was Sie wollen?

    ErsteHilfe

    Wie kommen Sie zu dieser Zahl der schweren Nebenwirkungen? Von den unabhängigen Medien?

    Post_ler

    Meine liebe leniiii, ich bin nicht gegen alles, sondern gegen die Impfung. Du fürchtest dich vor Corona, deswegen lässt du dich impfen. Gerne auch mit Astra Zeneca, sehr mutig! Ich fürchte mich nicht vor Corona, sondern vor jeder der drei Impfungen. Deswegen setze ich auf mein geniales Immunsystem. Jeder darf doch wie er will , oder ? PS: Du musst dir keine Sorgen um den Sinn meines Lebens machen . Ich habe nicht nur einen, sondern viele!

      leniiii

      @ Post_ler: du setzt dich freiwillig der Gefahr einer COVID-Infektion aus... auch sehr mutig!

Spanidiga

Ach du lieber Post ler....vielleicht gibt es ja meh Menschen die geimpft werden wollen,Ich zB. habe morgen Nachmittag Termin und freue mich schon drauf. Ahja eines noch...mit Astra Zeneca.

Post_ler

dolomitenstadt.at muss einen neuen Schredder für impfkritische Postings haben 🤣!

Post_ler

Bin gespannt wieviele Menschen umdrehen, wenn sie auf ihrem Datenblatt "Astra Zeneca" lesen. 😉 Ob dann überall auch drin ist, was drauf steht ?