Die Mittelschule Sillian radelt für den Klimaschutz

Im Rahmen der Initiative „Tirol radelt“ treten Schüler und Lehrer gemeinsam in die Pedale.

Die Mittelschule Sillian macht in diesem Jahr bei der Initiative „Tirol radelt“ mit, die vom Klimaschutzministerium in Zusammenarbeit mit den Bundesländern durchgeführt wird. Ziel der Initiative ist es, Menschen in Österreich spielerisch zum Radfahren zu motivieren.

Mit jedem geradelten Kilometer tun die Schüler und Lehrer etwas Gutes für ihre Gesundheit und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Vorteile liegen auf der Hand: Regelmäßiges Radfahren ist gesund, hält fit und ist eine günstige und schnelle Art der Fortbewegung.

In Sillian wird ab sofort fleißig in die Pedale getreten. Foto: MS Sillian

An der MS Sillian wird nicht nur auf dem Weg zur Schule und in der Freizeit fleißig geradelt, sondern auch im Rahmen des Turnunterrichts, sagt Direktor Andreas Strasser: „Bei dieser Initiative geht es nicht um Schnelligkeit oder Bestleistungen, sondern um den Spaß am Radeln.“ Das Sportgeschäft „Sport Sunny“ stellt für die Aktion kostenlose Leihfahrräder und Helme zur Verfügung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren