Innovation Award: Next Step für Osttirol

Petra Unterweger will Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus der Region zusammenbringen.

Seit einigen Wochen laufen die Einreichungen für den Osttiroler „Innovation Award“ der Arbeitsgemeinschaft „Vordenken für Osttirol“. Wir stellen alle eingereichten Projekte vor.

Besonders in Osttirol wandern zahlreiche Arbeitnehmer aus dem Tourismus ab und nehmen Jobs in anderen Bereichen an. Dies stellt viele Hoteliers und Veranstalter vor große Herausforderungen. Die gebürtige Osttirolerin Dr. Petra Unterweger und ihre Partner reagieren mit ihrem Projekt auf genau diesen Bedarf und bieten Lösungen für Hotellerie, Gastronomie und Veranstalter an.

Die international tätige Vermittlungsagentur „Next Step Career Network“ mit Hauptsitz in Klagenfurt rekrutiert bestens qualifizierte Fachkräfte aus ganz Europa. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf fachliche Qualifikation, Sprachkenntnisse und einwandfreie Referenzen gelegt. Nun soll mit „Next Step für Osttirol“ der hier bestehende Bedarf mit Arbeitskräften aus der Region gedeckt werden. So können Hoteliers, Gastronomen und Veranstalter stark frequentierte Zeiten, kurzfristige Verhinderung, unvorhersehbare Austritte und Krankenstände des Stammpersonals mit Fach- und Hilfskräften abfedern.

Neben dem unkomplizierten und unbürokratischen Zugang zur dringend benötigten Hilfe, garantiert die Agentur motivierte, für den Bedarf ausgebildete und zum Betrieb passende Arbeitskräfte. Gleichzeitig werden Perspektiven für Arbeitssuchende (m/w) geschaffen. Schüler, Studenten, Mütter, Wiedereinsteiger, Pensionisten – Menschen mit Motivation und Engagement sollen ihre Qualifikationen im eigenen Bezirk einbringen können.

Die Agentur führt aber nicht nur passende Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammen. Sie wirkt auch dem zunehmenden Fachkräftemangel sowie der immer größer werdenden Arbeitslosigkeit im Bezirk entgegen. So schafft Next Step für Osttirol mit großer Expertise, Fingerspitzengefühl und Empathie eine Win-Win-Situation, die die Zukunft Osttirols als einzigartige Tourismusregion sicherstellt und die Lebensqualität im Bezirk steigert.


Im Zuge des Innovation Award 2021 sucht die Arbeitsgemeinschaft „Vordenken für Osttirol“ nach konkreten Ideen und Projekten mit Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung und direkten Nutzen für Osttirol. Bis 16. April kann man Projekte einreichen. Aus den sozialen und wirtschaftlichen Projektideen, die die Region beleben sollen, werden von einer Fachjury drei Hauptpreise ausgewählt und prämiert. Dolomitenstadt.at stellt die Projekte in einer Mini-Serie vor, einfach hier klicken.

Informationen zum Ideenwettbewerb finden sich auch auf der Website von Osttirol Leben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren