Bahnstrecke zwischen Lienz und Innichen gesperrt

Update: Grund für die Sperre bis voraussichtlich 24. Mai ist ein drohender Hangrutsch.

Weil ein Hang zwischen Mittewald und Abfaltersbach witterungsbedingt abzurutschen droht, ist die Bahnstrecke zwischen Lienz und Sillian beziehungsweise weiter nach Innichen aktuell gesperrt. Laut ÖBB dauert die Sperre voraussichtlich bis 24. Mai an. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Informationen zu geänderten Fahrzeiten finden sich hier.

Aktuell arbeiten Experten an der Absicherung des betroffenen Bereichs, der sich über eine Breite von rund 25 Metern erstreckt und rund 1.600 m³ Lockergestein umfasst, wie die ÖBB informiert. Die Arbeiten, in Zuge derer der Hang abgetragen wird, dauern vermutlich bis Juni 2021. Bereits im Mai soll bei einem Lokalaugenschein entschieden werden, ob die Strecke für den Personenverkehr mit 25. Mai wieder freigegeben werden kann.

Foto: ÖBB/ Gatterer

Dieser Artikel wurde am 28.04.2021 ergänzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
el...

Brauchts die Bahn überhaupt, meistens nur Lokführer und Schaffner auf Schiene??? Aber alle was sich aufregen, bitte mit öffis fahren.

karlheinz

Seinerzeit war die Bahn ein zuverlässiges Verkehrsmittel. Heute leider nicht mehr.