Innovation Award: Kulturdialoge Burg Heinfels

Bei den Kulturdialogen auf Burg Heinfels geht es um die großen Fragen unserer Zeit.

Seit einigen Wochen laufen die Einreichungen für den Osttiroler „Innovation Award“ der Arbeitsgemeinschaft „Vordenken für Osttirol“. Wir stellen alle eingereichten Projekte vor.

Woher kommen wir? Wo stehen wir? Wohin gehen wir? Im Verlauf von Krisen schiebt sich die Frage nach der wünschenswerten Zukunft in den Vordergrund. Die Schlüsselfrage, worum es eigentlich geht, muss mit Herz, Hirn und Hand bearbeitet werden. Wenn man den großen Bogen von der Gegenwart, über die Vergangenheit in die Zukunft spannt, können wir uns als Mensch und Gesellschaft verstehen und neu ausrichten.

Die Kulturdialoge sind der jährliche, dreitägige Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm von Burg Heinfels. Die Reihe ist kein Expertentreffen, viel mehr stehen die Teilnehmenden und die brennenden Fragen unserer Zeit im Mittelpunkt. Es geht nicht nur um Wissensvermittlung, sondern um ganzheitliches Erleben, Wahrnehmen und Empfinden in Theorie und Praxis. Die Gäste sind nicht passive Zuhörer, sondern Teil des „Organismus Osttirol und der Welt“. Sie empfangen nicht Kultur, sondern sie gestalten mit was zukünftig Wert und Bedeutung hat.

Burg Heinfels ist die größte Burganlage Osttirols und des Pustertales. Von 2016 bis 2020 wurde sie von Grund auf restauriert und in Stand gesetzt. Sie hat heute alle Voraussetzungen ein starker Anziehungspunkt zu sein. Veranstaltungsflächen im Innen- und Außenbereich warten auf ihre öffentliche Nutzung im Rahmen von Vorträgen, Diskussionen, Interviews, Präsentationen von Kulturgut, Performance, Konzerten, Theater, Workshops, Erzählcafés, Expertisen, geselligem Beisammensein und Austausch.

Der Museumsverein nimmt dabei selbst seine Rolle als Umsetzer wahr und entwickelt Produkte und Programme mit regionalen Unternehmen, Kunstschaffenden und Kulturinitiativen. Burg Heinfels will Bewegung in der Kulturlandschaft fordern und fördern, Wertschöpfung und Wertschätzung miteinander in Beziehung setzen.


Im Zuge des Innovation Award 2021 sucht die Arbeitsgemeinschaft „Vordenken für Osttirol“ nach konkreten Ideen und Projekten mit Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung und direkten Nutzen für Osttirol. Bis 16. April kann man Projekte einreichen. Aus den sozialen und wirtschaftlichen Projektideen, die die Region beleben sollen, werden von einer Fachjury drei Hauptpreise ausgewählt und prämiert. Dolomitenstadt.at stellt die Projekte in einer Mini-Serie vor, einfach hier klicken.

Informationen zum Ideenwettbewerb finden sich auch auf der Website von Osttirol Leben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren