Nächtliches Erdbeben nahe Innichen

In der Nacht von Montag auf Dienstag gab es laut ZAMG ein Erdbeben der Magnitude 2,5 etwa acht Kilometer nordwestlich von Innichen im Gsiesertal.

Die Erde grollte am Dienstag um 00:05 Uhr, wobei das Epizentrum etwa fünf Kilometer von der österreichischen Grenze und 17 Kilometer von Sillian entfernt lag. In Osttirol war das Beben mitunter deutlich zu spüren, Schäden an Gebäuden sind aber nicht zu erwarten. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik wertet Wahrnehmungen aus der Bevölkerung für wissenschaftliche Zwecke aus.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren