Lienz: Unter 50-Jährige werden zur Impfung eingeladen

Appell an einmal Geimpfte, den zweiten Impftermin wahrzunehmen.

Mit Stand heute, Mittwoch, haben bereits 40,9 Prozent der TirolerInnen die erste Corona-Impfung erhalten, 18,3 Prozent sind bereits vollimmunisiert. Das teilte das Land Tirol mit.

Besonders schnell voran gehen die Impfungen dabei in Lienz. Laut Auskunft des Landes haben bereits alle Personen über 50 Jahre, die sich für eine Impfung in der Dolomitenhalle Lienz angemeldet haben, ihre Impfeinladung erhalten. Deshalb werden für den Zeitraum vom Freitag, 28. Mai, bis Mittwoch, 2. Juni, auch Personen unter 50 Jahren – nach Alter abgestuft – zur Impfung eingeladen.

„Die Termine werden selbstverständlich weiterhin nach den Priorisierungen des Tiroler Impfplans vergeben. Abhängig von den noch eingehenden Anmeldungen für die einzelnen Alters- bzw. Priorisierungsgruppen können an den angeführten Tagen auch Personen unter 50 Jahren berücksichtigt werden. Ich rufe alle noch nicht vorgemerkten Personen in Osttirol auf, sich schnellstmöglich für eine Impfung unter www.tirolimpft.at anzumelden“, appelliert Gesundheitsdirektor Thomas Pollak.

In ganz Tirol stehen außerdem noch viele Zweitimpfungen an. Gesundheitsdirektor Pollak betont, dass diese für einen vollen Impfschutz „unabdingbar“ seien. Er appelliert an die Tiroler Bevölkerung diese Termine auch wahrzunehmen und sich bei der Buchung auch den Termin für die zweite Impfung anzusehen und die Impfeinladung entsprechend anzunehmen oder abzulehnen.

„Terminverschiebungen von Zweitterminen werden immer häufiger ohne Vorliegen eines triftigen Grundes angefragt, sind vielfach vermeidbar und stellen aufgrund des komplexen Organisationsprozesses im Hintergrund eine Herausforderung dar. Wer einen Urlaub plant, sollte jedenfalls eine Terminkollision mit seinen Impfterminen vermeiden“, betont der Gesundheitsdirektor.

Einige Personen in Tirol erhalten keinen Impftermin über www.tirolimpft.at, sondern kurzfristig beispielsweise im Zuge eines aufrechten Dienstverhältnisses. Sollte eine Anmeldung über www.tirolimpft.at in der Vergangenheit erfolgt sein, werden diese Personen gebeten, ihre Vormerkung auf dem Portal selbständig zu löschen, um Termine für andere impfwillige Personen freizuhalten. Eine Löschung der Vormerkung ist auf der persönlichen Datenseite möglich.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

13 Postings bisher
PdL

Ich möchte mich bei den vielen HelferInnnen bei der Impfstraße bedanken, sehr höflich, sehr zuvorkommend, sehr hilfreich.

Ein großes Lob an Euch!

PS: Ich bin sehr dankbar, in einem Land leben zu dürfen, in dem es eine Impfung gibt, wenn man nach Indien sieht, haben viele dort nicht derartige Privilegien.

Ismile

👍👍Heute die 1. IMPFUNG erhalten, alles sehr schnell. 5 Min. Wartezeit,... Impfung,... 20 Min. Nachsitzen. ERLEDIGT!

    morpheys666

    Ebenso... Inklusive Fahrt keine 40 Minuten gebraucht.

    Die Leute waren auch alle sehr freundlich :)

Bergtirol1

In der Impfstrasse funktioniert alles einwandfrei - - Respekt!! Ob ich jetzt beim Hausarzt noch schneller dran gekommen wäre kann ich nicht sagen - - ist mir aber auch egal. Wenn ich hochrechne wie oft ich in den letzten Jahren im Sommer durch Lienz im Stau stand - - "besonders im August" - - dann ist diese halbe Stunde beim Impfen "gut investierte Zeit" für mich😊😊

    wiefastalleandernauchanonym

    "gut investierte Zeit" ... weißt schon das nicht immer alle Invests lukrativ sind? Wirst in ein paar Jahren sehen, ob sich deine "Investition" ausgezahlt hat. Ich wünsche es dir.

gemeiner Waldkauz

hopp hopp. impfzentrum hat sicher gute logistik.

Nickname

wenn ich mich fix entschieden hab, hab mich zu einem impfenden Arzt umgemeldet, sofort einen Termin bekommen 🤗 In Impfstrasse braucht man für einen Piks über 1 Stunde Zeit, in der Praxis - 20 minuten inklusive 15 Minuten nachsitzen...

    12345

    Naja scheint ganz unterschiedlich zu sein. Mir wurde berichtet dass in einem Fall mit Fahrt zur und von der Impfstraße ingesamt nicht mal eine Stunde benötigt wurde. Also scheints ganz drauf anzukommen wann man dort ist.

      Nickname

      ja hast recht, wenn man pünktlich zum Termin kommt, wartet man lange, ich kenne nur die pünktlichen 😅👌 ausser es war mal organisatorisch nachgebessert

    isnitwahr

    alles immer noch weniger Zeitaufwand als 10 Tage Quarantäne.

      bergfex

      Es ist doch interessant dass die Leute diese kurze Zeit nicht investieren wollen, aber zum Ratschen wenn man jemand trifft hat man Zeit in Massen.

    bergfex

    Wenn du dich umgemeldet hast kannst du ja nicht wissen wie schnell du in der Impfstrasse dran gekommen wärest.

    Aber etwas schreiben was jeder Grundlage entbehrt.

      Godmensch

      Ich verstehe oftmals das unnötige "Gefasel" auch nicht. Danke für was? Alle machen ihren Job, so sollte es auch überall sein. Ob ich ein paar Minuten mehr warten muss ist mir völlig egal. Heute hat ja keiner mehr "Zeit". Ein paar Minuten an der Kassa stehen da drehen manche schon durch. Der Mensch hat sich sehr - und das nicht zum Guten - verändert!