BODNER-Gruppe zeichnete Lehrlinge des Jahres aus

Zeichen der Anerkennung für Johannes Kratzer, der am Standort Lienz ausgebildet wird.

Die BODNER Gruppe ist eine der größten familiengeführten Baugruppen Österreichs und damit auch einer der größten Ausbildungsbetriebe. Mehr als 110 junge Menschen absolvieren derzeit ihre Ausbildung. Wie bereits in den Jahren zuvor hat das Unternehmen auch heuer wieder seine Lehrlinge des Jahres gekürt.

„Es ist nicht nur eine Auszeichnung für schlaue Köpfe, die wir den jungen Menschen zu Teil werden lassen sondern eine ehrliche Wertschätzung, die uns sehr am Herzen liegt. Natürlich müssen die Leistungen in der Ausbildung passen. Kollegialität, Fleiß und die Bereitschaft, falls nötig auch einmal die ‚Extrameile‘ zu gehen, fließen als Kriterien mit ein“, sagt Firmenchef Thomas Bodner.

1. Reihe v.l.: Dominik Wechner, Christian Kirchmair und der Osttiroler Johannes Kratzer. 2. Reihe: Firmenchef Thomas Bodner mit Gattin Sandra. Foto: BODNER-Gruppe

Die drei Lehrlinge des Jahres 2020 in der BODNER Gruppe kommen aus dem Pitztal, Brixental und Osttirol. Der 17-jährige Johannes Kratzer beginnt demnächst das dritte Lehrjahr der Ausbildung zum Hochbauer bei der BODNER-Niederlassung in Lienz. Seine Vorgesetzten lobten Kratzers ausgezeichnete Schulerfolge. Auf den Baustellen sei er „ein extrem bescheidener und gleichzeitig starker Typ“. Im Unternehmen wird der 17-Jährige auch als „kollegialer Team-Player“ geschätzt.

Neben Kratzer wurden Dominik Wechner aus dem Pitztal und Christian Kirchmair aus Kelchsau als Lehrlinge des Jahres ausgezeichnet. Für das erfolgreiche Trio gab es eine SnowCard Tirol und Wertgutscheine für ihre Lieblingssporthändler.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren