Bunte Hirsche für den Wildpark Assling

Abstand halten: Kindergartenkinder rufen das Gebot der Stunde in Erinnerung.

In der Corona-Pandemie sind kreative Lösungen gefragt. Um die Besucher des Asslinger Wildparks auf den 2-Meter-Abstand aufmerksam zu machen, haben Kindergartenkinder bunte Hirsche gebastelt. Die Hirsche wurden aus Holz ausgeschnitten und von den Kindern angemalt. Entlang des Rundweges sollen die Holztiere nun den kleinen und großen Besuchern des Wildparks auf spielerische Art zeigen, wieviel Abstand man zu anderen Besuchern halten soll.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren