Erster Tagesvater im Lienzer Eltern-Kind-Zentrum

Albert Pfattner, dreifacher Familienvater aus Tristach, verstärkt das EKiZ-Team.

Eltern mit Kindern suchen oftmals vergeblich nach Lösungen, um Familie und Beruf vereinbaren zu können. Abhilfe können Tagesmütter und Tagesväter schaffen. Das Eltern-Kind-Zentrum Lienz, als Mitglied des Vereins „Tageseltern Tirol“, fungiert in Osttirol als Trägerverein und organisiert seit 2012 das Tagesmutter und -vaterwesen.

Im vergangenen Jahr haben mit Janeth Vergeiner (Lavant), Karin Zlöbl, Albert Pfattner (beide Tristach), Bettina Berger (Virgen), Stephanie Plankensteiner (Dölsach) und Sandra Wilhelmer (Thurn) sechs OsttirolerInnen den Ausbildungslehrgang in Innsbruck abgeschlossen. Mittlerweile sind 13 qualifizierte Tagesmütter und -väter im Raum Osttirol tätig. Sie betreuen in 18 Gemeinden insgesamt 80 Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren.

Albert Pfattner ist der erste Tagesvater Osttirols. Foto: EKiZ Lienz

Albert Pfattner ist der erste Tagesvater in Osttirol. Er hat seine Tätigkeit in Tristach heuer im Frühjahr aufgenommen. „Es ist schön, ein Zeichen zu setzen, wie wichtig auch männliche Pädagogen in der Kinderbetreuung sind. Als dreifacher Familienvater erfüllt es mich mit Stolz, der erste Tagesvater Osttirols zu sein. Ich habe mich für diesen unkonventionellen Weg entschieden, damit ich mehr Zeit für meine Familie habe“, erzählt Pfattner.

Seine Frau könne unbesorgt ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen: „Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind nicht nur schöne Worte, gemeinsam können sie auch praktisch umgesetzt werden.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren