Impfen ohne Anmeldung am Freitag in Lienz

Bald sollen in Tirol auch Zweitimpfungen ohne Anmeldung möglich sein.

Nach der regen Teilnahme an den „Impfsonntagen“ und einigen vorgelagerten Tagen ohne Anmeldung in Tirol setzt das Land weiter auf solche Aktionen. Bereits an diesem Freitag und Samstag wird es in einigen Impfzentren wieder die Möglichkeit geben, sich spontan impfen zu lassen, hieß es in einer Aussendung. Generell soll laut den Verantwortlichen das „niederschwellige Impfangebot“ weiter ausgebaut werden.

Man arbeite derzeit intensiv daran, die Impfstrategie des Landes auf ein „langfristiges, unkompliziertes und niederschwelliges Angebot auszurichten“. Es soll künftig „laufend“ möglich sein, Impfzentren ohne Anmeldung zu besuchen, erklärte Gesundheitslandesrätin Annette Leja (ÖVP). Dies gelte auch für Zweitimpfungen – und zwar 28 Tage nach der Erstimpfung. Derzeit würden dafür die „organisatorischen, personellen und logistischen Vorbereitungen“ getroffen. Auch am Ausbau der mobilen Impfmöglichkeiten werde gefeilt. So arbeite man gerade ein „Tour-Konzept“ für den Impfbus aus. „Der Impfbus wird gezielt in Regionen zum Einsatz kommen, wo bisher noch weniger Menschen gegen das Coronavirus geimpft sind“, kündigte Leja an.

Am Freitag wird in den Impfzentren in Lienz und Schwaz (von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr) sowie in Landeck (13.00 bis 18.00 Uhr) und in Imst (12.00 bis 18.00 Uhr) geimpft. Am Samstag gibt es dann dieselbe Gelegenheit in Telfs, Kufstein und Schwaz – jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr.

737.500 Corona-Impfungen wurden bis dato im Bundesland durchgeführt, davon über 434.000 Erst- und rund 303.500 Zweitimpfungen. 47,4 Prozent der über 12-Jährigen sind vollimmunisiert. In den kommenden Tagen finden in Tirols Impfzentren laut Land über 15.000 im Vorfeld vereinbarte Zweit-Impftermine statt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

32 Postings bisher
Bahner Bernd

Unsinn ! Antisemitismus zu bagatellisieren und mit Achselzucken darüber hinwegzugehen grenzt fast schon an Komplizenschaft. Alles gesellschaftspolitisch Gefährliche als Ausdruck der freien Meinungsäußerung durchgehen lassen und sich dann als Fackelträger der Menschenrechte gerieren , bereitet den Boden für politische Manipulation.

Bahner Bernd

Gegen Bhakdi und ähnliche Irrläufer aufzutreten ist ein Gebot der medizin- und gesellschaftspolizischen Hygiene.Appeasment ,Relativismus und Verharmlosung bringen uns nicht weiter.Die Anticoronagemeinde läßt sich anscheinend niemanden heraus schießen.

    sunshine

    "gesellschaftsPOLIZISCHE Hygiene" - ist das die der Polizei oder jene sich berufen fühlende Menschengruppe, die meint, hygienisch, d. h. Informationen vor ihrer Weitergabe an die Gesellschaft zu zensieren?

      S-c-r-AT

      Ich gratuliere sunshine, er/sie hat einen Tippfehler gefunden und reimt sich wieder eine krude Theorie daraus zusammen.

      Ich dachte, Post_ler wollte sich hier nicht mehr zu Wort melden, zumindest hat er/sie das mal angekündigt. Naja, heute so, morgen so.... genauso wie er/sie es bei den anderen gerne kritisiert, gell?

      @neueFarbe.... Sie haben die "Bild am Sonntag" und die "InTouch" noch nicht zitiert. Sicher findet sich dort auch etwas um gegen die Impfung Stimmung zu machen.

Bahner Bernd

Nochmals zum Thema Bhakdi und Antisemitismus : Originalzitate. ...geflüchtet aus einem Land wo das Erzböse war...haben ihr eigenes Land (Israel) in etwas verwandelt was schlimmer ist als Deutschland .Das ist das Schlimme an den Juden.sielernen gut...aber sie haben das Böse jetzt gelernt und umgesetzt. Deshalb ist Israel die lebende Hölle ".Amerika droht er ein ähnliches Schicksal an (wahrscheinlich durch jüdische Eliten).Einer Ministerin jüdischer Abstammung hat er vorgeworfen,eine Vergiftung unserer Kinder mit CO2 (durch Masken) zu betreiben. Reicht das ? Jedenfalls reicht das um bei den unsäglichen Coronademos wieder die antisemitische Stimmung zu befeuern. Offenbar reicht es auch ServusTv,verschiedenen Buchverlagen und Youtube,die sich nun von B.getrennthaben. Schon länger hat sich die Guttenberg Uni Mainz, wo Bhakdi Professor war,von Ihm entschieden distanziert.Angesichts seiner fehlerhaften unprofessionellen Analysen und manipulativen Statements zur Coronapandemie ,mit verschiedenen Verharmlosungen und Negierungen prophylaktischer Maßnahmen ua. Bhakdi gehört außerdem zu den Gründungsmitgliedern einer neuen Partei namens BASIS , eine setsames Gebräu aus verbohrt-alternativen Heilsbringern bis hin zur re extremen Szene,und natürlich Verschwörungstheoretikern. Dumm, dass einer der Idole und Stichwortgeber der Querdenkerszene langsam derangiert wird, aber es bleiben auch noch andere Irrlichter wie Hildmann,Jebsen , Ballweg usw.

    sunshine

    Wird das jetzt eine öffentliche Hetzjagd gegen Bhakdi? Es ist ein alter Hut, dass man einzelne Menschen an den Pranger stellt (die sich zudem hier nicht einmal wehren können) und damit hofft, sich selber und die eigenen Thesen besser und klüger darzustellen. Ohne Zweifel hat Bhakdi neben all seinen Verdiensten auch den ein und anderen Fehler gemacht - das tun bekanntlich wir alle! Aber es steht niemanden von uns zu sein Lebenswerk in Grund und Boden zu stampfen.

Bahner Bernd

Lieber Graukofler. Sinnerfassendes Lesen sollte schon zu erwarten sein. Meine Argumente habe ich bereits in unzähligen Postings dargelegt ; ich bin es leid, mich ständig wiederholen zu müssen.

Der Graukofler

Wenn man keine Argumente mehr hat, dann sind anders denkende rechtschaffene Bürger plötzlich: Verschwörungstheoretiker, Antisemiten oder Rechtsextreme. Traurig, sehr traurig!

Bahner Bernd

Ich habe Bhakdi vor Jahren bei einem Kardiologenkongress in Deutschland als jungen dynamischen Wissenschaftler mit einem Vortrag zu Cholesterin und Arteriosklerose erlebt, mit Anmerkungen zum Zeitalter der Aufklärung und dem damit verbundenen Wesen der Wissenschaftlichkeit. Traurig zu sehen wie er sich nun in einem Gestrüpp fragwürdiger, unwissenschaftlicher Theorien zu Corona verfangen hat, zt an Verschwörungstheoretikern anstreift und mehr als entbehrliche antisemitische Äußerungen absondert.

Bahner Bernd

Vor Jahren hat sich Bhakdi noch einige Verdienste um die Arterioskleroseforschung erworben,mit allerdings ziemlich umstrittenen Thesen. Inzwischen ist er zum Guru verkommen,mit krausen Ideen zu Corona und antisemitischen Bemerkungen.

Bahner Bernd

Ich habe mir das letzte Video von Prof.Haditsch (wie auch bereits frühere)angesehen,mit seinen Stellungnahme zu Corona und seiner wissenschaftlicher Interviewpartner.Die Beiträge sind zT.hochkarätig und diskussionswürdig, manche hinterlassen einen eher zwiespältigen,tendenziösen Beigeschmack. Ein Guttteil befasst sich mit der Zweckmäßigkeit verschiedener präventiver Maßnahmen,wie Lockdowns ,Schulschließungen etc.Auch nicht neu.Über die Effektivität von FFP2 masken sollten inzwischen aber wenig Zweifel bestehen.Über die Sinnhaftigkeit und Präzision verschiedener Testverfahren werden bereits kontroverse Meinungen diskutiert,verzichten können wir dzt darauf aber nicht,höchstens die Methoden verbessern. Gegen die Notwendigkeit und Effektivität von Impfungen werden in den Beiträgen aber keine prinzipiellen Einwände erhoben,aber die Einschränkung auf gewisse Alters- und Risikogruppen gefordert.Es wird manchmal der Eindruck erweckt, den Rest der Bevölkerung der Herdenimmunität auf infektiösen Wege auszuliefern zu wollen,einer verschiedenen Orts fataler Weg.Das theoretische Phänomen von Immunreaktionen gegen Körperzellen die von mRNA induziert Spikesantigene produzieren ist bekannt (siehe "Presse" vor einigen Wochen). Bei Denguefieberimpfungen mit einem konventionellen Totimpfstoff ist es bei Kindern zu einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufes gekommen (wohl durch inkomplette AK ) . Bei Kindern ist also immer besondere Vorsicht geboten.Bei 2 Milliarden Impfungen weltweit innerhalb kurzer Zeit kommen natürlich immer wieder auch äußerst seltene Nebenwirkungen zum Vorschein. Diese sind meist bereits innerhalb der ersten Wochen postvacc.zu beobachten. Trotz alledem : Die Nutzen-Risikoeinschätzung des Impfens gegen Covid wird bei der überwiegenden Mehrzahl der namhaften Wissenschaftler absolut positiv ausfallen. Die bei den Beiträgen propagierte Medikation mit Chloroquin wird wohl nirgends mehr ernsthaft erwogen ,außer von Trump und Bolsonaro.Das Wurmmittel Ivermectin kann als möglicherweise virustatische bzw,-zide Substanz noch einiges bieten.Die therapeutische Wirkung dürfte aber nur mit toxischen Dosen zu erreichen sein.Von der Europ.Arzneimittelbehörde wird dzt davon abgeraten.Medikation kann jedenfalls keine Prophylaxe durch Impfungen ersetzen. Die Vereinnahmung von Prof.Haditsch als Zeuge für Impfgegnerschaft ist nicht gerechtfertigt. Bei der ganzen Dokumentation kommen keine Gegenstimmen zu Wort. Dass das Ganze von FOXnews und Servustv getragen wird verleiht dem zusätzlich einen gewissen Beigeschmack.

DP

@ neue Farbe braucht... : Warum versuchen Sie hier den Menschen die Impfung schlecht zu reden? Ich glaube nicht, dass Sie hier amateurhafte Aufklärung leisten müssen. Es gab mehr als genug Aufklärung, sodass sich jeder sein Bild machen kann und in Eigenverantwortung eine Entscheidung treffen kann. Dazu braucht es Sie nicht. Es ist ganz einfach : impfen oder lassen! Seine eigene Meinung kann man auch mal für sich behalten oder zumindest nicht immer allen aufzwingen!!

neue Farbe braucht das Land

Hier einige Infos zu Impfungen und selber ein Bild machen

Tagesspiegel.de 6.7.21 Israel Der größte Teil der Neuinfektionen stehe im Zusammenhang mit der Deltavariante des Coronavirus, teilte das Ministerium am Montagabend mit. Unter den Infizierten sind auch Geimpfte. Das Ministerium korrigierte daher die zuvor angenommenen Werte für die Schutzwirkung des mRNA-Impfstoffs nach unten: Seit dem 6. Juni betragen sie für eine Verhinderung der Ansteckung und für Erkrankungen mit Symptomen jeweils nur noch etwa 64 Prozent.Im Februar hatte das Ministerium noch mitgeteilt, der Impfstoff verhindere Corona-Erkrankungen zu 95,8 Prozent und das Auftreten von Symptomen wie Fieber und Atembeschwerden zu 98 Prozent. Krankenhausaufenthalte, schwere Erkrankungen und Todesfälle würden fast vollständig zu rund 99 Prozent verhindert.

ORF.at 13.7.21 Israel Von rund 80Covid-19 Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums weniger als die Hälfte nicht geimpft, von den 45 Schwerkranken 44 Prozent nicht geimpft.

Zackzack.at 14.7.21 USA Wie lange die Pfizer-Impfung gegen Covid wirkt, ist unklar. Die Hersteller gehen von etwa neun Monaten aus. Pfizer meinte zuletzt, es könnten auch nur sechs Monate sein. In Israel hat man bereits begonnen, „Booster-Shots“ von Pfizer für Immungeschwächte zu verimpfen. In der USA blitzte Pfizer dagegen mit ihrem „Booster“ vorerst ab. Für die FDA waren die vorgelegten Daten allerdings zu wenig. Eine seriöse Entscheidung sei aktuell nicht möglich, und diese könnte noch mehrere Monate dauern. Auch die WHO übte Kritik an Pfizer und warf dem Konzern Geldgier vor. Man sei „ernsthaft enttäuscht“. Auch in Österreich war die Politik bereits vorgeprescht. Trotz mangelhafter Datenlage und keiner Zulassung kündigte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) schon vor einigen Wochen „Booster“-Impfungen ab Herbst an. Zumindest würde laut Mückstein „alles darauf hindeuten“. WHO und FDA sehen das aber anders.

Mückstein zu Kinderimpfung: Er hat am 5.7.2021, in Servus TV behauptet, die WHO würde die Covid-Impfung für 12-15-jährige Kinder empfehlen. Das ist eine irreführende und unwahre Aussage.

Die WHO sagt wörtlich Folgendes zur Kinderimpfung:

„More evidence is needed on the use of the different COVID-19 vaccines in children to be able to make general recommendations on vaccinating children against COVID-19“ “The COVID-19 vaccines are safe for most people 18 years and older…”

Zackzack.at:

https://www.cdc.gov/pcd/issues/2021/21_0123.htm Angst ist der 2-wichtigste Faktor für einen schweren Verlauf bzw Tod durch Covid19. Fettleibigkeit erhöht das Risiko um 30%, Angst um 28%…. Panikmache ist kein Krisenmanagement und keine Art Gesundheitspolitik zu machen

    Photon 07

    Ich rate mal: Dunkelblau mit leichtem Braunstich?

isnitwahr

ich war heute Vormittag mit Katze und Hund zum chipen beim Tierarzt. Und weil ich schon 2x geimpft bin, wollte ich natürlich auch wissen, wo denn der Chip sitzt, der mir durch die Impferei lt. Bhakdi und Co. implantiert wurde. Ich sags Euch, das Chiplesegerät von Kopf bis Fuß alles durchgechecheckt -nichts, aber auch gar nichts gefunden, bin total enttäuscht. Naja die Auffrischung steht ja noch an, vielleicht klapps ja dann.

    tirolerisch

    So schade ,nicht gefunden .In die Schwurbler kann man auch nichts mehr glauben.😂

    Post_ler

    Ich kann mich nicht erinnern, dass Sucharit Bakhdi jemals von einem implantierten Chip geredet hat. Also bitte nicht mit solchen Behauptungen um sich schlagen. Dabei könnte nämlich das Chiplesegerät zu Bruch gehen, gell ?

      isnitwahr

      unser Postler, Verteidiger der Impfgegner, neuerdings auch Spaßbremse und muss sich mit seinem "gell" als Abschluss jeden Postings selber in seiner Überzeugung bestärken, gell Postler!!!

    12345

    @isnitwahr Mai lass doch den Postler auch mal wichtig sein, der wird schon sonst nichts zu sagen haben 😂😂

DP

Seit Corona kann man Servus TV nicht mehr einschalten! Diese Verschwörungen gehen auf Kosten unserer Gesundheit

    Post_ler

    Wenn du dich von ORF, ZDF und ARD gut und umfassend informiert fühlst, dann tu es einfach nicht. Wir tun es gern, gell ?

    isnitwahr

    zumindest beim Wetter passts noch.

    multi 1

    Blödsinn, darf es nur noch eine Meinung geben????

    nikolaus

    Schon interessant, dass diese "Verschwörer" samt und sonders höchste wissenschaftliche Expertise in ihren jeweiligen Fachgebieten besitzen ... Aber es wird schon was dran sein an deren "Verschwörungstheorien", sonst hätten nicht mehrere dieser Persönlichkeiten "Besuch" von der Polizei in Form von Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen erhalten - und das alles nur, weil sie nicht das Staats-Narrativ nachpredigen.

    FirstConsul

    Es kann sich ja jeder denken was er will, wenn solche Theorien mit Gewalt nach draussen getragen werden dann besteht die Gefahr dass sich andere mit diesem Schachsinn infizieren lassen.

    Richtig macht es der der sich seinen Teil für sich denkt und seine Zeit für das aufwendet was wirklich von Belang ist.

    Speziell das was die Medien betreiben hätte man vor 200 Jahren noch als Hochverrat geahndet, die Bevölkerung öffentlich und derart unverschämt aufzuwiegeln stört die Infrastruktur und schadet letztlich allen.

    Die Zeit der Helden ist vorbei, was so mancher als kämpfen bezeichnet ist nicht mehr als Frustration über sich selbst und gejammer.

    tirolerisch

    Ganz deiner Meinung.

Der Graukofler

Dazu bitte die empfehlenswerte Sendung "Corona – auf der Suche nach der Wahrheit" in der Servus TV Mediathek ansehen.

    Post_ler

    Wenn möglich VOR der Impfung! 😉

      Photon 07

      Ohne Zweifel zeitlos unterhaltsam und leerreich, meine Lieblings Episode ist übrigens jene, wo 2 "Experten" die "mutmaßlichen" Spätfolgen ihrer überDosis analysieren; solltest's nicht checken, auf zum Telegraphen Amt.

    Bobby

    Was daran bitte empfehlenswert ?

      Blickwinkel

      Einfach ansehen und dann urteilen!😉 Hier der link: https://www.servustv.com/aktuelles/a/corona-auf-der-suche-nach-der-wahrheit-teil-2-die-themen/131890/