Gustav Mahler Academy konzertiert in Toblach

Werke von Dvořák, Smetana, Janáček und Martinů. Wir verlosen Tickets!

Erstmals gibt es in diesem Jahr eine enge Zusammenarbeit zwischen der Mahler Academy Bozen und der Stiftung Kulturzentrum Gustav Mahler in Toblach. Für die letzte Woche der Meisterkurse werden die Studierenden der Mahler Academy nach Toblach umziehen und dort zusammen mit dem Musikhistoriker Clive Brown und einigen Musikern des neuen Grandhôtel Orchestras auf Originalinstrumenten Kammermusik von Dvořák, Smetana, Janáček und Martinů erarbeiten.

Dabei werden sie vor allem auch originale Spieltechniken des 19. Jahrhunderts erlernen und anwenden, sodass diese Musik in ganz neuem musikalischem Gewand erklingen wird. Die Ergebnisse ihrer Arbeit werden Studenten und Dozenten gemeinsam in Konzerten in Toblach und Bozen präsentieren.

Studierende der Gustav Mahler Academy konzertieren auf Originalinstrumenten von 1900 in Toblach. Foto: Kulturzentrum Toblach/Mair

„Nachdem die Grandhôtel Chamber Sessions letztes Jahr ein wahrlich Augen- und Ohren-öffnendes Erlebnis für alle Mitwirkenden waren, freue ich mich sehr, dass wir diese Arbeit am Originalklang der Wiener Jahrhundertwende dieses Jahr mit den Studierenden der Mahler Academy weiterführen können. Wir werden eine Woche lang in Toblach Kammermusik von Smetana, Dvořák und Janáček auf Darmsaiten und unseren wunderschönen originalen Blasinstrumenten von 1900 erarbeiten. Zusammen mit Musikern aus dem Concertgebouw Orchester, dem Mahler Chamber Orchestra, den English Baroque Soloists und mit dem legendären Musikwissenschaftler Clive Brown werden wir damalige Spieltechniken wieder entdecken und in unsere Interpretationen integrieren. Dazu werden wir in die Vergangenheit hinabsteigen und tief in den Zeitgeist der Wiener Jahrhundertwende und der ausgehenden K.u.K. Monarchie eintauchen“, sagt Philipp von Steinaecker, Kurator der Mahler Academy Bozen.

Ein kleiner Vorgeschmack auf das Programm kommende Woche:

PROGRAMM
Sonntag, 1. August, 18.00 Uhr, Gustav-Mahler-Saal
Gustav Mahler Academy, Paul Rivinius (Klavier), Philipp von Steinaecker (Moderator)
„Mahler X – Exploration eines Fragments“ – Gustav Mahler: Symphonie Nr. 10

Donnerstag, 5. August:
Grandhôtel Orchestra meets Gustav-Mahler-Academy “Wiener Originalklang 1900“
ab 10.30 Uhr: Promenadenkonzerte auf dem Dorfplatz, Werke von Haydn, Dvořák, Janáček, Smetana und Schulhoff
18.00 Uhr: Kammerkonzert im Kulturzentrum Grand Hotel (Gustav-Mahler-Saal), Werke von Janáček, Martinů und Haydn
20.30 Uhr: Serenadenkonzert im Park des Grand Hotels, Werke von Dvořák und Janáček

Infos und Tickets unter: www.kulturzentrum-toblach.eu | +39 0474 976151


Wir verlosen 1 x 2 Karten für das Konzert am Donnerstag, 5. August 2021, 18.00 Uhr! Einfach unter diesen Artikel oder den entsprechenden Eintrag auf Facebook posten und auf etwas Glück hoffen. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

5 Postings bisher
Klaudia Zanon

Hallo Franz, das Hoffen hat sich ausgezahlt 🙂 Die beiden Tickets gehen an dich. Wir wünschen einen kulturgenussvollen Donnerstagabend. Liebe Grüße aus der Redaktion

Franz Brugger

Wäre fein, diese Karten zu gewinnen - hoffe auf Glücksengel

hias

wie jedes jahr auch heuer wieder ein tolles programm

naturmensch

wäre schön...!

watza

Verspricht feinen Kulturgenuss.