Suchaktion nach Abgängigem in Matrei in Osttirol

Ein 80-Jähriger wird vermisst. Sein Auto parkt in der Fraktion Mattersberg.

Am 11. August gegen 19:30 Uhr wurde bei der Polizeiinspektion Matrei Anzeige erstattet, dass auf einem Forstweg oberhalb der Fraktion Mattersberg vermutlich seit einigen Tagen ein Pkw abgestellt sei. Nachdem der Zulassungsbesitzer, ein 80-jähriger Österreicher, an seiner Wohnadresse nicht erreicht werden konnte und auch die weiteren Erhebungen keine Hinweise auf seinen Aufenthaltsort ergaben, wurde am 12. August in den Morgenstunden eine großangelegte Suchaktion im teilweise sehr unwegsamen alpinen Gelände zwischen Mattersberg und dem Gipfel des Kegelstein eingeleitet, die um 20.00 Uhr abgebrochen und heute, Freitag, wieder aufgenommen wurde.

Einsatzkräfte der Bergrettungsortsstellen Matrei i.O. und Virgen, Suchhundeführer der Bergrettung, Alpinpolizisten und der Polizeihubschrauber der Flugeinsatzstelle Klagenfurt sind im Einsatz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren