„Animaliaison“ – Surreale Collagen von Katharina Zanon

Die aus Leisach stammende Künstlerin stellt in der Lienzer Kunstwerkstatt aus. Video!

Aus dem Wasser ragende Hände eines Ertrinkenden, dem ein blonder Haarschopf zu Hilfe kommt. Meeresgetier mit Schmetterlingsflügeln, verpuppte Insekten mit Menschenaugen, die in ihren ungeheuren Dimensionen an die mythologischen Wesen eines H. P. Lovecraft erinnern, bedroht von der modernen Zivilisation und in ihrem „blasphemischen Alter“ zugleich deren unangenehmste Bedrohung. Ihre (Über-)Lebensräume, zwischen Sand- und Betonwüsten, Segelbooten und den unbekannten Tiefen des Ozeans, grundieren einen Kulturschock.

Mit der Schere schneidet Katharina Zanon die Bewohner, Requisiten und Kulissen ihrer surrealen Welten aus Bildern auf Papier, die sie buchstäblich von der Straße aufliest und fügt sie zu Phantasiestücken zusammen. Anfänglich noch zur Illustration ihrer Erzählungen gedacht, hat sich die Collage mittlerweile als bevorzugtes Ausdrucksmedium auf ihren ausgedehnten, mehrjährigen Reisen bewährt: leicht, kostensparend und überall verfügbar. Zanon hielt sich von 2018 bis 2020 in Athen auf, fand dort schnell Anschluss an die Hausbesetzerszene, solidarisierte sich mit Migrantinnen und Migranten und bekochte in einem einzigartigen Sozialprojekt an die dreihundert Menschen.

Mit „Animaliaison“ zeigt die aus Leisach stammende Künstlerin in der Kunstwerkstatt Lienz zum ersten Mal eine Serie, die nicht an eine Erzählung geknüpft ist. Es sind autonome Schöpfungen, die aber, je nach Inhalt und Form, unterschiedlich in Szene gesetzt sind.

Wie in einem meeresbiologischen Kabinett kann man einen gleichsam naturwissenschaftlichen Blick auf die exotischen Bilderfindungen werfen, man kann sie aber auch als „Kunst für die Straße“ in den öffentlichen Raum drängen lassen, an Orte, wo man sie überhaupt nicht erwartet: In Zeiten, in denen die klassische Vernissage aufgrund der Beschränkungen vorerst ausgedient hat, bieten das Restaurant „Himmelblau“ und das „Irish Pub“ in Lienz Gelegenheit, sich bei einem Getränk über die dort ebenfalls ausgestellten Kunstwerke zu unterhalten. Eines der Bilder kann man auch online im Dolomitenstadt-Artshop erwerben.

Collage aus dem Zyklus „Animaliaison“ von Katharina Zanon. Foto: K. Zanon

Katharina Zanon in der Kunstwerkstatt
30. August bis 12. September 2021
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Anthony Soprano

Ich persönlich freue mich schon sehr auf das Aquarium im Keller.

r.ingruber

Was man mit Schere und Papier nicht so alles gestalten kann ...