Gleitschirmpilot in Berg im Drautal tödlich verunglückt

Ein 53-jähriger Deutscher, der als erfahrener Gleitschirmflieger galt, startete am 4. September um 13.00 Uhr zu einem Flug auf der Emberger Alm, Gemeinde Berg im Drautal. Ein Zeuge beobachtete, dass der 53-Jährige offenbar flugtechnische Schwierigkeiten hatte und in einem Spiralflug aus einer Höhe von circa 300 Metern trotz aktiviertem Notschirm unkontrolliert zu Boden stürzte. Der Zeuge alarmierte die Leitstelle, eine Polizeistreife leitete Erstmaßnahmen in die Wege, doch als die Crew des Notarzthubschraubers Martin 1 eintraf, musste der Notarzt feststellen, dass der Pilot durch den Absturz tödliche Verletzungen erlitten hatte.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren