Am Dienstag flammte der Brand in einem Waldstück bei Maria Luggau erneut auf. Fotos: FF Maria Luggau

Am Dienstag flammte der Brand in einem Waldstück bei Maria Luggau erneut auf. Fotos: FF Maria Luggau

Waldbrand hielt Einsatzkräfte im Lesachtal auf Trab

Der Brand wurde gelöscht und flammte neuerlich auf. 100 Mann bekämpften das Feuer.

In der Nacht auf Montag, 13. September, kam es zu einem Waldbrand im Lesachtal. Gegen 01.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Waldstück im Süden von Raut bei Maria Luggau gerufen, wo Restholz aus bisher unbekannter Ursache Feuer fing. Mittels Pendelbetrieb wurde das Löschwasser in Tankwägen zum Einsatzort auf etwa 1.500 Metern Seehöhe transportiert. In den frühen Morgenstunden war das Feuer unter Kontrolle.

Nach weiteren Löscharbeiten am Montag fing das Waldstück am Dienstag abermals Feuer. Der starke Wind führte zu einer rasanten Ausbreitung des Brandes. Ein halber Hektar Wald stand in Flammen, es musste großflächig nachalarmiert werden. Die Feuerwehren Maria Luggau, St. Lorenzen, Liesing, Birnbaum, St. Jakob, Kötschach sowie Unter- und Obertilliach rückten mit rund 100 Einsatzkräften an.

Zwei Hubschrauber löschten das Feuer aus der Luft.

Die Löscharbeiten wurden aus der Luft durch zwei Hubschrauber von Polizei und Bundesheer unterstützt. In den Abendstunden war der Brand gelöscht, die Situation wird nun bis zum Wochenende beobachtet. „Wir hoffen auf eine Stabilisierung der Lage. Wenn wir Glück haben, ist es nun vorbei“, erklärt Johannes Winkler von der FF Maria Luggau.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren