Innos gewinnt nationalen Enterprise Award

Die Osttiroler Entwicklungsgesellschaft vertritt Österreich nun beim Europafinale.

Mit den European Enterprise Promotion Awards zeichnet die Europäische Kommission seit 2006 jährlich Behörden, Wirtschafts- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlich-private Partnerschaften aus, die sich der Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum verschrieben haben.

Ausgelobt wird der Wettbewerb in den Mitgliedstaaten der EU sowie in den assoziierten Ländern des COSME-Programms. Die Gewinnerprojekte der European Enterprise Promotion Awards 2021 werden am 16. November im Zuge der SME Assembly der Europäischen Kommission in Portoroz, Slowenien, verkündet. Beim diesem Finale wird Österreich von einem Osttiroler Unternehmen vertreten, der Innos GmbH mit Sitz in Lienz. Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort kürte am 15. September die Innos GmbH und das Kufsteiner Standortmarketing zu nationalen Siegern. „Wir freuen uns über diese nationale Auszeichnung, die regionale Tätigkeiten würdigt und Mut gibt, am Erfolg weiterzuarbeiten,“ sagte Innos-Geschäftsführerin Karin Ibovnik in einer ersten Reaktion.

Innos-Geschäftsführerin Karin Ibovnik (rechts) nahm gemeinsam mit Tanja Rehberger und Thomas Ebner vom Standortmarketing Kufstein den Enterprise Award in Wien entgegen. Foto: Privat
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren