Hundertjährige war abgängig und wurde wieder gefunden

Eine 100-jährige Frau aus dem Mölltal wurde am 4. Oktober um ca. 21.00 Uhr abgängig gemeldet. Eine Sektorstreife der Polizei führte zunächst eine Gebäudekontrolle durch, danach wurde eine Suchaktion organisiert, an der sich rund 25 Feuerwehrleute, mehrere Suchhunde-Staffeln der Bergrettung und ein Polizeihubschrauber beteiligten. Kurz vor Mitternacht wurde die betagte „Ausreißerin“ auf einem Feld nahe dem Sägewerk in Mühldorf unverletzt aber ein wenig unterkühlt von einem Bergrettungshund entdeckt. Der Hundeführer kümmerte sich um die Erstversorgung und verständigte die Rettung, die die alte Dame in das Krankenhaus Spittal/Drau brachte.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
MelissaM

Lesetipp: „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand.“

    stock holm

    Und die Fortsetzung: "Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten"

bb

Da ist wohl wieder eine Spende an die Österr. Rettungshundebrigade angezeigt...

    LauschTark

    ... in diesem Fall wohl eher an die Bergrettung Kärnten ;)