Osttirol nun „Schlusslicht“ bei Covid-Fällen in Tirol

Lange war der Bezirk Lienz mit einer enorm hohen Zahl an Covid-Positiven in den Negativschlagzeilen zur Corona-Pandemie. Über Monate führte Osttirol sogar in der Österreich-Statistik, teilweise mit Inzidenzwerten jenseits von 300. Nun hat sich – zumindest vorläufig – das Blatt gewendet. Osttirol ist von der Spitze aller Tiroler Bezirke an das Ende der Tabelle gewandert. Wie lange das so bleibt, wird sich zeigen. Denn bei der Zahl der Geimpften liegt der Bezirk gemeinsam mit Oberkärnten deutlich unter dem Bundes- und Landesschnitt. Besonders impfskeptisch sind die Bewohner des Iseltals, wo in den meisten Gemeinden weniger als 50 Prozent der Bevölkerung vollimmunisiert sind.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?