Wander-Europameisterschaft in Sillian, Innichen und Toblach

Von 20. bis 23. Oktober findet eine grenzüberschreitende Europiade des IVV statt.

Die 5. „Europiade“, eine grenzüberschreitende „Wander-Europameisterschaft“ des Internationalen Volkssportverbandes IVV geht von 20. bis 23. Oktober im Osttiroler und Südtiroler Pustertal über die Bühne. Im Fokus stehen dabei nicht sportliche Höchstleistungen. Der IVV veranstaltet Europiaden alle zwei Jahre in zwei benachbarten europäischen IVV-Mitgliedsländern als mehrtägige Volkssportfeste mit Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Heuer sind Sillian, Innichen und Toblach die Gastgeber der Europiade, die pandemiebedingt ein Jahr später als geplant stattfindet. Die ursprünglich erwartete Teilnehmerzahl von 2.000 Personen wurde mit 500 Personen beschränkt. Geplante Side Events wie Tiroler Abende oder Kulturveranstaltungen entfallen. Trotz der Beschränkung werden Teilnehmer aus 20 Nationen erwartet.

Sillian ist Ausgangspunkt der diesjährigen „Europiade“ des Internationalen Volkssportverbandes IVV. Foto:TVBO/Peter Maier

Offiziell eröffnet wird die 5. Europiade am Mittwoch, 22. Oktober mit dem Einzug der Nationen und dem Hissen der Europiade-Fahne um 18.30 Uhr am Marktplatz von Sillian. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnungsfeier von der Musikkapelle Sillian. Anschließend geht die Europakonferenz der IVV Mitgliedstaaten im Sillianer Kultursaal über die Bühne, bei der ein neuer Europapräsident gewählt wird.

Von Donnerstag bis Samstag begeben sich die Teilnehmer auf Wanderschaft im Hochpustertal. Dafür wurden verschieden lange Wanderstrecken zwischen Sillian und Toblach ausgewählt und beschildert. Darüber hinaus stehen auch Radtouren und Schwimmbewerbe im Aquafun in Innichen auf dem Programm. Der letzte Tag ist zugleich der Höhepunkt der Veranstaltung mit dem Marathon zwischen Sillian und Toblach. Dabei starten die Teilnehmer sowohl in Sillian als auch in Toblach und begeben sich auf die 42 km lange Wanderrundstrecke mit dem jeweiligen Wendepunkt bei den beiden Startorten.

Die Schlussfeier der 5. Europiade 2021 im Hochpustertal findet am Samstag, um 19.30 Uhr im Dorfzentrum von Toblach statt. Jeder Teilnehmer erhält je nach absolvierter Strecke ein Europiade Abzeichen und eine Urkunde. Anmeldungen können bei den jeweiligen Startpunkten erfolgen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren