Die Tanzhausgeiger spielen in Toblach auf. Tanzen Sie mit!

Das Kulturzentrum lädt am 23. Oktober zur zweiten Ausgabe von „Herbischt.klong“.

Bei der zweiten Ausgabe vom „Herbischt.klong – Tag der Volksmusik“ am 23. Oktober um 20.00 Uhr laden die „Tanzhausgeiger“ im Toblacher Gustav Mahler Saal zum Tanz. Die Geigen stimmen, der Bass steigt ein, ein paar Akkorde der Kontra. Die Schuhsohlen der Tänzer schleifen prüfend über den Boden, Röcke schwingen und alles wartet auf die erste Melodie. Im Tanzhaus geht es um das Eintauchen in den pulsierenden Rhythmus, um gemeinsames „Aufzuwirbeln“ mit der Musik. Jeder Flecken Erde wird zum Tanzboden, jedes Haus zum Tanzhaus!

Wir spielen, sie tanzen, er stampfen, ihr drehen, uns schwitzen, es juchzen! Und du?“ fragen Johanna Kugler (Geige, Gesang), Hermann Haertel (Geige, Kontrabass, Gesang), Erni Ströbitzer (Kontra), Simon Ackermann (Kontrabass), Daniel Moser (Saxophon und Flöten) und Michael Zak (Klarinette, Saxophon, Flöte). Die Musiker:innen erobern sich alte Melodien und umgarnen, entführen oder verführen ihr Publikum zu Jodlern, Arien, Hajnali und Invartita, Steirischen Tänzen und Schleunigen.

Informationen und Tickets: Euregio Kulturzentrum Toblach, www.kulturzentrum-toblach.eu, +39 0474 976151


Und so geht es im Kulturherbst und Kulturadvent in Toblach weiter:

Bis Ende Oktober ist die interaktive Ausstellung “UPCYCLING MUSIC” von und mit Max Castlunger im Toblacher Kulturzentrum zu Gast. Riesentrommeln aus Weinfässern, Gongs und Steel Drums aus Ölfässern, ausgehöhlte Baumstammtrommeln, gestimmte Plastikrohre, spielbare Tische und Stühle und viele andere Klangobjekte freuen sich auf Besucher:innen, die „Instrumente“ können auch gerne ausprobiert werden.

Der November beginnt mit einem Konzert der Streicherakademie Bozen am 4. November. Gemeinsam mit den beiden Fagott-Solisten Sergio Azzolini und Ai Ikeda spielt das Orchester Werke von Haydn und Wanhal. In der Adventszeit darf man sich jeden Sonntag auf ein musikalisches Angebot im Euregio Kulturzentrum Toblach freuen: Am 28. November gibt es ein Konzert des Vocalensembles AllaBreve, am 5. Dezember das Kinderkonzert „Hänsel und Gretel“ mit der Gruppe Sonus Brass, am 12. Dezember das Konzert „Waiting for Christmas“ mit Evi Mair und dem Giro Trio feat. Georg Malfertheiner und am vierten Adventsonntag „Salzburger Advent“ mit der Vokalkapelle und dem Orchester St. Peter Stiftsmusik Salzburg.

Natürlich steht auch das traditionelle Silvesterkonzert mit dem Haydn Orchester von Bozen und Trient am 30. Dezember wieder auf dem Programm.


Wer am 23. Oktober um 20.00 in Toblach zu den Klängen der Tanzhausgeiger mit Partner oder Partnerin auftanzen möchte, kann mit einem Posting unter diesem Artikel zwei Karten gewinnen! Auf geht's! 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
watza

Mit diesen gewonnen Karten wäre der goldene Herbst noch schöner.