Literatur im Podcast: Was liest Judith Goritschnig?

Die Sängerin und Schulassistentin liebt einen Klassiker: „Die unendliche Geschichte!“

In einer weiteren Folge ihres Literatur-Podcasts schaut Bibliothekarin Anja Kofler bei Judith Goritschnig in Lienz vorbei. Die Sängerin und Schulassistentin hat ihr „Lieblingsbuch aller Zeiten locker 20 Mal gelesen“ und ist mit ihrer Wahl nicht alleine: „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt, millionenfach verkauft und 1984 auch als Film zum Blockbuster. 

Michael Ende mochte die Verfilmung seines Buches nicht und das gibt Anja und Judith Gelegenheit, über das Verhältnis zwischen Literatur und ihrer Verfilmung zu plaudern. Was soll man vorher machen? Lesen oder ins Kino gehen? Kann ein Film mit dem eigenen Kopfkino beim Lesen eines Buches jemals mithalten? So entspinnt sich ein literarisch-cineastisches Gespräch, bei dem Judith ihr Fable für Science Fiction und Fantasy-Stories verrät und einen der zeitlebens unterschätzten Giganten des Genres erwähnt: Philip K. Dick, den 1982 verstorbenen Schöpfer von „Minority Report“ und „Blade Runner“. 

Welches Buch hat Anja Kofler ihrer Gesprächspartnerin mitgebracht? Und welchen gruseligen Bestseller stellt Judith Goritschnig im Gegenzug in Anjas „Bibliothek der ungelesenen Bücher“? Das erfahren wir im Podcast!


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren