Schneefall: Situation am Brenner entspannt sich

Der Schneefall bis in tiefere Lagen hat Donnerstagfrüh auf der Brennerautobahn (A13) dazu geführt, dass der Verkehr immer wieder wegen der Schneefahrbahn angehalten werden musste. Einige Lkw wurden abgeschleppt, sagte Asfinag-Sprecher Alexander Holzedl der APA. Mittlerweile habe sich die Lage aber wieder beruhigt: „Der Verkehr läuft“, sagte er. Die Niederschläge hätten nun nachgelassen, in der Nacht seien 35 Zentimeter Neuschnee gefallen. Salznasse und teilweise auch schneebedeckte Straßenabschnitte gab es auch auf der Felbertauernstraße, die aber ebenfalls störungsfreien Verkehr über den Tauernpass meldet.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren