Betrunkener 16-Jähriger stahl Lkw nach illegalem Krampustreffen im Iseltal

Stark betrunken und ohne Führerschein nahm ein 16-jähriger Osttiroler am 4. Dezember um 02.50 Uhr nach einem illegalen Krampustreffen im Iseltal einen Sattelzug unbefugt in Betrieb, fuhr damit durch den Bezirk, verursachte einige Verkehrsunfälle mit Sachschäden und war auch von mehreren Polizeistreifen und einem quer gestellten Polizeiauto nicht zu stoppen. Als er auf einem Parkplatz in Matrei schließlich geschnappt und kontrolliert wurde, beschimpfte der Jugendliche die Polizisten. Er wurde seinen Eltern übergeben und wird angezeigt. Auch den Organisatoren des illegalen Krampustreffens drohen Strafen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?