Am 26. Dezember steht das erste Pflichtspiel für die Schildkröten an. Zuschauer können sich vor Ort mit Fanartikeln eindecken. Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Am 26. Dezember steht das erste Pflichtspiel für die Schildkröten an. Zuschauer können sich vor Ort mit Fanartikeln eindecken. Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Schildkröten aus Eichholz wagen sich aufs Eis

Freunde aus Lienz haben einen neuen Eishockeyverein gegründet, die „Eichholz Turtles“.

In Lienz sind die Schildkröten los! Mitten im tiefsten Winter tauchten einige „Turtles“, wie sie auf Englisch heißen, im Stadtteil Eichholz auf. Die Rede ist nicht von den Reptilien, ein paar Sportsfreunde aus dem Süden der Dolomitenstadt erfüllten sich einen kleinen Traum und gründeten einen Eishockeyverein – die „Eichholz Turtles“. Heute, Mittwoch, präsentierten sich die Schildkröten erstmals der Öffentlichkeit.

In diesem „Vereinsheim“ wurden die „EH Turtles“ gegründet.

Ort des Geschehens war der kleine Eisplatz in ihrem Viertel. Seit mittlerweile neun Jahren präpariert ein eigens gegründeter Verein um Anrainer Charly Kashofer jeden Winter neben dem Kindergarten einen Eislaufplatz für junge und alte Sportler. In den vergangenen Wintern war der Platz ein beliebter Treffpunkt für einige Hobby-Cracks, die sich in 3-gegen-3-Partien matchten. Nach den Spielen wärmten sie sich in einer kleinen Holzhütte neben dem Spielplatz auf. Eines Abends fiel bei einem Bier hinter den alten Brettern der Entschluss, einen Eishockeyverein zu gründen. Die Truppe schwärmte aus, suchte Spieler und Sponsoren.

Vorne (v.l.): Trainer Stefan Taferner, Obmann Charly Kashofer, Präsident Daniel Mair und Sportdirektor Peter Lindsberger mit Sohn Maxi. Hinten (v.l.) die Spieler Lukas Bernsteiner, Markus Dalpra, Fabian Kashofer (Kapitän) und Robert Schatz.

„Ich muss gestehen, dass ich nicht ganz daran geglaubt habe, aber umso mehr freut es mich, dass wir heute hier stehen“, sagt Stefan Taferner. Er hat über 35 Jahre Eishockey-Erfahrung auf dem Buckel und trainiert die Schildkröten mit Johannes Bacher. Ihr Kader umfasst 28 Spieler, rund 15 davon kommen regelmäßig zum Training, das zweimal pro Woche stattfindet. Wie es sich für Schildkröten gehört, sind auch die Turtles aus Eichholz nicht mehr die jüngsten. „Wenn wir auf dem Eis auf den Rücken fallen, stehen wir nicht mehr auf“, scherzt Sportdirektor Peter Lindsberger.

Trainiert wird am Kunsteisplatz in Lienz, in Eichholz treffen sich die Turtles zu Hobbyspielen.

Die Mannschaft tritt in der Unterliga West des Kärntner Eishockeyverbandes an und stellt dort die älteste Mannschaft der fünf Teams. An der Wettbewerbsfähigkeit seiner Mannen zweifelt Taferner aber nicht: „Im Gegenteil. Die Hälfte des Kaders hat Erfahrung am Puck. Wir haben gut trainiert und unsere Aufbauspiele gewonnen. Wir haben uns defensive und offensive Strukturen und ein gutes Aufbauspiel erarbeitet.“

Das war wichtig, um für den Ligastart gewappnet zu sein. Weil auch die zweite Mannschaft der Lienzer Eislöwen in der Unterliga antritt, wird es erstmals in der Osttiroler Eishockeygeschichte ein Lienzer Derby geben. Bereits am 26. Dezember starten die Turtles mit diesem Kracher in die Saison. Der Panzer der Schildkröten dürfte tatsächlich schwer zu knacken sein: Ein Testspiel gegen die favorisierten Eislöwen entschieden die Cracks aus Eichholz mit 4:1 für sich. Ihre Heimspiele tragen die Turtles auf dem Eisplatz in der Pustertaler Straße aus. Vereinsobmann Kashofer lobt die „gute Kooperation mit den Eislöwen“. Die weiteren Gegner in der Unterliga sind die Sillian Bulls, der EC ASKÖ Irschen und der EHC Oberdrauburg. Ihre erste Saison wollen die Neulinge „unfallfrei überstehen“. Peter Lindsberger im Audiointerview:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
osttirol20

Unsinniger Donnerstag? Erster April? Oder voller Ernst?

Instinktivist

super Turtles!!! alles Gute für die Saison!!!