Teilnehmer:innen des Schwerpunktes Marketing in der fünften HAK in Lienz. Vorne von links: Prof. Birgit Hippacher, Katharina Senfter, Tobias Walder und Sophie Al Hafez. Hinten: Jacqueline Haider, Julia Kraler, Corina Wiedenhofer, Elias Theurl, Majda Kasupović, Maximilian Unterweger und Jasmin Konrad. Foto: HAK Lienz/Sofia Folli

Teilnehmer:innen des Schwerpunktes Marketing in der fünften HAK in Lienz. Vorne von links: Prof. Birgit Hippacher, Katharina Senfter, Tobias Walder und Sophie Al Hafez. Hinten: Jacqueline Haider, Julia Kraler, Corina Wiedenhofer, Elias Theurl, Majda Kasupović, Maximilian Unterweger und Jasmin Konrad. Foto: HAK Lienz/Sofia Folli

Nachhaltiges Engagement der HAK Lienz belohnt

Die Schule erreichte bei einem bundesweiten Wettbewerb den dritten Platz.

Die Lienzer Handelsakademie (HAK) hat beim Nachhaltigkeitswettbewerb des Umweltministeriums den dritten Platz erreicht. Das „Forum Umweltbildung“ hat den Bewerb im Frühjahr mit dem Schwerpunkt auf nachhaltiges Arbeiten im Bildungsbereich ausgeschrieben. In den drei Kategorien „Kooperieren“, „Mobilisieren“ und „Transformieren“ wurden österreichweit 110 Projekte eingereicht und von einer Expertenjury beurteilt.

Lehrerin Birgit Hippacher listete in der Einreichung sämtliche nachhaltigen Aktivitäten in der Handelsakademie von der ersten bis zur fünften Klasse auf. Genannt wurden Fairtrade-Aktionen, Diplomarbeiten zu den globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung, Unterrichtsschwerpunkte, Workshops zum Thema Abfall und nicht zuletzt der faire Snack-Automat der Schule.

Bereits im Mai erreichte die HAK mit dem Projekt „Globale Ziele – Unsere Ziele“ in der Kategorie „Mobilisieren“ das Finale. Darauf folgte die Einreichung eines Videos und ein Publikumsvoting, bei dem die Osttiroler Schule im Dezember auf dem dritten Platz landete. Was in der Schule im Sinne der Nachhaltigkeit passiert, zeigen die Schüler:innen in diesem Video:

Ein Posting

Wunu

Gewaltig! Herzliche Gratulation den Schülern und auch dem Lehrkörper! Ich finde es toll das die BHAK immer wieder Nachhaltigkeit und Wirtschaft auf Augenhöhe lehrt. Wie breit und intensiv das dort geschieht das dieses Engagement sogar bundesweite Aufmerksamkeit erlangt, verdient meinen größten Respekt! Danke Euch allen dafür! 😊

 
0
0
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren