Zarte Worte mit starker Aussagekraft

Ariana Schiner inspiriert mit ihren Texten. Heute liest sie uns aus ihren Gedichten vor.

Ariana Schiner wurde 2002 in Vorarlberg geboren. Im Alter von vier Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Osttirol. Seit ihrer Kindheit interessiert sich Schiner für künstlerische Tätigkeiten – von der Fotografie über die Malerei bis hin zum Schreiben.

Ariana Schiner. Foto: Privat

Während ihrer Ausbildung zur Elementarpädagogin kam sie das erste Mal mit Poetry-Slams in Berührung. Bei einem Workshop von Markus Wurzer wurde diese Leidenschaft dann endgültig entfacht. Ariana trat unter anderem bei „freiraumdialog“ und bei Poetry-Slams in Klagenfurt auf. Seither bringt sie ihre Gedanken regelmäßig zu Papier.


Die Lesereihe „Unerwartete Begegnungen“ wird vom Literaturkreis der Stadtbücherei Lienz realisiert, dessen Mitglieder die Texte ausgewählt und selbst eingelesen haben. Ursprünglich waren adventliche Lesungen in der Bücherei geplant, die aber der Pandemie zum Opfer fielen. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren