Erster Saisonsieg für die Eisbären aus Huben

Die Eisbären aus Huben melden sich mit einem Achtungserfolg aus der Lockdown-Pause zurück. 680 Tage nach dem letzten Heimspiel baten die Iseltaler am Samstagabend den U20-Nachwuchs des VSV aufs Eis. Nach der Auftaktniederlage im November gegen Velden erwischten die Osttiroler vor 250 Zuschauern einen guten Start und entschieden das erste Drittel nach Toren von Alexander Payr, Johannes Warscher und Kevin Ferstl mit 3:0 für sich. Nach einem kurzen Befreiungsschlag der Villacher im zweiten Drittel (1:2) ließen die Hausherren im letzten Spielabschnitt nichts mehr anbrennen, Johannes Warscher fixierte mit seinem zweiten Tor den 5:2-Entstand. Für Huben war es der erste Sieg in der neuen dritten Liga.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren