Frust bei Vereinen: „Realitätsfremde Maßnahmen“

Offener Brief eines Oberkärntner Sportfunktionärs an Sportminister Werner Kogler.

Sehr geehrter Herr Bundesminister Kogler,
Sehr geehrter Herr Kabinettschef Wallner,

Ich möchte mich heute mit diesem Brief an Sie wenden, um Ihnen das Unverständnis und den Unmut vieler ehrenamtlicher Funktionäre der einzelnen Vereine des Oberkärntner & Osttiroler Eishockeysports kundzutun. Die Vereine haben, um den Trainings- und Spielbetrieb sicherzustellen und für die einzelnen Spieler ein sicheres Umfeld bieten zu können, große Anstrengungen unternommen.

Zusätzlich zu den ohnehin geltenden behördlichen Vorgaben wurden z.B. die Pausen zwischen den Trainingseinheiten der einzelnen Mannschaften verlängert und auf die räumliche Trennung geachtet, um den Kontakt zu minimieren. Jeder einzelne Spieler hat seinen Beitrag geleistet und sich frühzeitig impfen lassen, um sich selbst und seine Mannschaftskollegen zu schützen und an der Meisterschaft teilnehmen zu können.

Die jungen Eislöwen beim Training auf dem Lienzer Eislaufplatz. Foto: UEC Lienz

Auch die Maßnahmen der 2G-Kontrolle von Zuschauern, die Meldung der Veranstaltung bei den Behörden, Contact Tracing, Sitzplatz-Zuweisung usw. sind zwar mit erheblichem Mehraufwand verbunden, werden aber von den Vereinen im Sinne der gemeinsamen Anstrengung zur Pandemiebekämpfung uneingeschränkt mitgetragen.

Was WIR jedoch nicht mittragen, ist, wenn Verordnungen erlassen werden, die aus Unverständnis oder Desinteresse am Mannschaftssport diesem auf Jahre hin schaden! Konkret geht es um die Verordnung, dass Sport mit maximal 25 Personen ausgeübt werden darf und somit bei Meisterschaftsspielen pro Mannschaft nur 12 Spieler erlaubt sind. Dies macht aus Sicht der Ansteckungsprävention keinen Sinn und ist ein Affront gegenüber dem bisher gezeigten Einsatz der einzelnen Vereine und Spieler, die zwar trainieren, aber nicht mehr an einer Meisterschaft teilnehmen dürfen.

Herr Bundesminister, welche acht eishockeybegeisterten Kinder unserer U11-Mannschaft sind es nicht wert, spielen zu dürfen und sollen zu Hause bleiben? Entscheiden SIE!

Auch im Bereich des Erwachsenensports ergibt sich das selbe Problem! Warum wird hier auf realitätsfremde Maßnahmen statt auf 2G+ bei Meisterschaftsspielen gesetzt? Es sind ohne Frage herausfordernde Zeiten für uns alle, jedoch erwarte ich mir auch in diesen, dass von Seiten des Ministeriums kein Sportler und vor allem kein sportbegeistertes Kind im Namen der Pandemiebekämpfung auf der Strecke bleibt.

Mit freundlichen Grüßen,
VzBgm. Tiefnig Dominik, Stv. Obm. Askö Irschen und Spieler des UEC Lienz

8 Postings

AkOnO

Super Dominik!!! Ich und viele viele andere sind absolut deiner Meinung und hoffentlich öffnet es auch manch anderen die Augen! Dankeschön

 
1
6
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
nabru

es wird höchste Zeit, die Kommentarfunktion für Covidbeiträge wieder zu aktivieren!!! Wo und in welchem Jahrhundert leben wir überhaupt???

 
8
10
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    steuerzahler

    Diese Art der Zensur ist nur ein kleiner Beitrag zur Abschaffung der Demokratie. Den größten liefern wohl in gutem Glauben die grünen Ökofaschisten. Die Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit, sei es durch Ausgangssperren oder immer stärkere Behinderung des Individualverkehrs und andere Vorschriften, z.B. Heizsysteme, sind ein direkter Angriff gegen die Demokratie.

     
    8
    7
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      le corbusier

      voll gut, steuerzahler. aber bitte kennzeichne dein posts als satire. manche könnten glauben, du meinst das ernst.

       
      3
      5
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      steuerzahler

      Ich meine das ernst.

       
      0
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
DimebagDarell

Absolut bescheuerte und unfähige Politiker. Die Kinder bleiben total auf der Strecke... Breitensport auf Vereinsebene trotz 2G abzuschaffen, ein Wahnsinn. Da verlieren die letzten Freiwilligen noch die Motivation. Aber das wird wahrscheinlich gewollt sein. Schulschikurse, Schwimmkurse etc, ALLES ABGESAGT. Sprech aus eigener Erfahrung übrigens :(.

 
3
14
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    bergfex

    Was will man von so einem "Sportminister " schon verlangen. Er will mit Gewalt (und Unvermögen ) am Futtertrog bleiben.

     
    0
    9
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Asdfgh

Es ist echt ein Wahnsinn! Kinder die gerne Sport machen, mit Freude und Spaß dabei sind, wird es sehr schwer gemacht durch die Politik und ihre nicht nachvollziehbaren Massnahmen. Die Kinder werden in der Schule getestet! Hallensport darf nicht statt finden oder nur mit Mundschutz.

Normal denk ich nicht so, aber es reicht! Kitzbühel wo die Zahlen in die Höhe rauschen geht alles. Klar, Tourismus muß leben. Was ist mit unseren Kindern?

 
2
16
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren