Silva Lamprecht: „Geschichten sind Medizin für die Seele“

Ein Literatur-Podcast über die Welt der Märchen und des kunstvollen Erzählens.

Die Kunst des Erzählens ist so alt wie die Menschheit selbst und Silva Lamprecht beherrscht diese Kunst virtuos. Die Mutter von fünf Kindern, die vor 33 Jahren aus Slowenien nach Österreich kam, ist Märchenerzählerin und das ist, wie sie selbst sagt, vielleicht kein Beruf aber ganz sicher eine Berufung. 

Im Podcast-Gespräch mit Anja Kofler wird das hörbar, denn Silva hat auf fast jede Frage als Antwort eine kleine Anekdote parat und entführt uns auf sehr charmante Weise in die Welt der Märchen und des kunstvollen Erzählens. Da geht es um archetypische Bilder, die den Kopf umgehen und die Seele und unser Unterbewusstes ansprechen, um das Kind, das auch in jedem Erwachsenen noch lebt und um den Raum, den eine gute Erzählung für die Phantasie der Zuhörer freilässt. 

Silva und Anja sprechen über Literatur zum Thema Märchen und über die großen Erzählkünstler:innen, von denen einige – darunter Clarissa Pinkola Estés, Joel Ben Izzy und Wolf-Dieter Storl – zu Schlüsselfiguren in Silvas eigener Erzählkarriere wurden. Anjas Buchgeschenk an die Gastgeberin ist ein bibliophiler Klassiker aus dem Orient – wo Märchen alle Sinne ansprechen, wie uns Silva erklärt – und auch das Buch, das diesmal in die Bibliothek der liebsten ungelesenen Bücher gestellt wird, reiht sich unter die größten Erzählungen der Weltliteratur ein. 


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren