Krise der Wissenschaft: „Wem kann man glauben“?

Ein Podcast-Gespräch mit dem Wissenschaftler und Medienexperte Leonhard Dobusch. 

„Wem kann man glauben“? – Wer hat sich diese Frage in den vergangenen zwei Jahren nicht gestellt? Noch vor Kurzem hätte die Antwort vielleicht gelautet: „Der Wissenschaft.“ Doch die Wissenschaft und mit ihr die Medien stecken in einer Glaubwürdigkeitskrise. Ob Erderwärmung oder Pandemie – wie wird über Wissenschaft berichtet? Gibt es einfache Antworten auf komplexe Fragen und wie findet man heraus, ob diese Antworten richtig sind?

Dolomitenstadt-Redakteurin Florence Lang im Podcast-Gespräch mit Universitätsprofessor Leonhard Dobusch.

Leonhard Dobusch geht im Podcast-Gespräch mit unserer Innsbruck-Redakteurin Florence Lang diesen Fragen auf den Grund. Der Universitätsprofessor, Wirtschaftswissenschafter, Blogger und Medienexperte liefert dabei erhellende Einsichten in die Welt der Forschung ebenso wie in die Strukturen des Internets, das zum entscheidenden Medium im wissenschaftlichen Diskurs geworden ist. Einerseits erleichtert es den Zugang zum Wissen enorm, andererseits öffnet es immer neue Kanäle der Desinformation.

Wie nie zuvor scheinen sich gerade in der aktuellen Pandemie-Diskussion zwei Wahrheiten unversöhnlich gegenüberzustehen. Was ist nun wirklich wahr, was falsch? Wie kann man als Leser, als Leserin den Wahrheitsgehalt von Nachrichten überprüfen? Es ist keineswegs unmöglich, sich zu orientieren. Im Gegenteil.

Leonhard Dobusch erklärt in seiner ebenso unterhaltsamen wie aufschlussreichen Analyse, was Wissenschaft ausmacht und unter welchen Bedingungen sie stattfindet. Er zeigt, dass Forschung nie wertfrei ist, aber durchaus unabhängig sein kann. Und er gibt den Neugierigen unter uns wertvolle Tipps, wie man Informationen im Internet sortiert und bewertet. So finden wir heraus, wem man glauben kann! 


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Gerhard Pirkner ist Herausgeber und Chefredakteur von „Dolomitenstadt“. Der promovierte Politologe und Kommunikationswissenschafter arbeitete Jahrzehnte als Kommunikationsberater in Salzburg, Wien und München, bevor er mit seiner Familie im Jahr 2000 nach Lienz zurückkehrte und dort 2010 „Dolomitenstadt“ ins Leben rief.

6 Postings

r.ingruber

Ein hervorragender und essentieller Beitrag. Schade nur, dass hier nur von empirischen Wissenschaften gesprochen wird. Die Hermeneutik sogenannter Orchideenfächer könnte viel zum Diskurs beitragen.

 
0
3
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
TW-WU

Ohne den Erfinder des Zitats zu kennen: "Eine Diskussion mit wissenschaftsleugnern, ist wie schachspielen mir einer taube: Sie wirft die Figuren um, kackt aufs Spielfbrett und fliegt dann zurück zu ihrem Schwarm, um ihren sieg zu feiern."

 
1
10
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Chronos

    Treffend!

     
    1
    7
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Norbert Hopfgartner

Podcast - geht's nicht DEUTSCH??

 
7
4
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    12345

    Wenn man kein ewig gestriger ist, weiß man, dass das Wort "Podcast" als solches schon im Jahre 2015 wenn nicht früher in der deutschen Sprache angekommen ist. Und selbst wenns das nicht wäre spricht nichts gegen englische Wörter, man muss halt der Sprache mächtig sein.

     
    4
    2
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Migranten Kind

    bin kein Sprachwissenschaftler, aber der Begriff bezieht sich ja auf internet und iPod ( Kapsel ), da die ersten Podcast aufn ipod zu hören waren .

    Ist wie Baumkuchen ,Autobahn Kindergarten ...im englischen das wurde übernommen

    Wir können auch Pizza , Spaghetti oder Steak übersetzen.

    Tomatiger mit Käse gebackener Teigfladen Imbiss , Schnürchen Nudeln und eine gebratene Rindfleischscheibe

     
    1
    4
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren