RMO sucht Ideen für die Entwicklung der Region

Formular zur Einreichung auf der Website des Regionsmanagements Osttirol.

Für Osttirol gibt es eine „lokale Entwicklungsstrategie“ die alle sechs Jahre unter Federführung des Regionsmanagements aktualisiert wird. Auf Basis dieser Strategie, die dem Bundesministerium für Landwirtschaft Regionen und Tourismus vorgelegt wird, können in der Folge LEADER-Fördermittel der Europäischen Union für einzelne Projekte abgerufen werden.

„Die Grundidee dieser von der EU geförderten Maßnahme ist, dass Menschen in einem ländlichen Raum am besten wissen, was für sie gut ist, um in der Region gut leben zu können. Wer zu einer gesunden Entwicklung beitragen möchte, die regionale Wirtschaft stärken, sich um Bildung oder z.B. Forstwirtschaft bemüht, der kann für sein Projekt einen Antrag auf Förderung stellen“, erklärt RMO-Geschäftsführer Michael Hohenwarter.

„Die Grundidee ist, dass Menschen im ländlichen Raum am besten wissen, was für sie gut ist“, erklärt RMO-Geschäftsführer Michael Hohenwarter. Foto: Brunner Images

In den letzten Jahren wurden an die 100 Projekte über die Förderschiene LEADER gefördert, darunter Schulprojekte, Projekte zur Gemeindekooperation, der Ausbau von Museumseinrichtungen, der Aufbau von landwirtschaftlichen Nischenprodukten oder Fortbildungsmaßnahmen für Frauen. Einen Überblick über alle Projekte findet man auf der Webseite des Regionsmanagements. Dort gibt es neuerdings auch ein Formular, in das man eigene Projektideen eintragen kann.

Die neue Entwicklungsstrategie baut zwar auf den 2014 von den „Vordenkern“ entwickelten Leitlinien auf, 2022 sollen aber die Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und Arbeitskräftemangel verstärkt adressiert werden. „Wie sich Regionen entwickeln, liegt neben weltwirtschaftlichen Eckpunkten am Ideenreichtum, der Kooperationsfähigkeit und der Umsetzungskraft der Menschen vor Ort“, erklärt Hohenwarter und lädt alle engagierten Menschen ein, dem RMO konkrete Ideen mitzuteilen.

2 Postings

Warum

gut bezahlter job, und selber keine ideen, oder ???

 
2
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Migranten Kind

    Sind wir wieder beim Thema Deutsch- Österreichische Neidkultur , um die uns die ganze Welt beneidet. Michael Hohenwarter sein job ist Ideen zu fördern und die Mittel zur verfügung zu stellen, dabei zu helfen und beraten .

     
    3
    1
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren