Ihr Dolo Plus Vorteil:
Diesen Artikel jetzt anhören

„Haltlos in einer immer verbundenen Welt“

Digital-Detox-Expertin Monika Schmiderer über die Kraft des bewussten Medienkonsums.

„Ich fühlte mich haltlos in einer neuen, immer verbundenen und doch so gespaltenen Welt zwischen Überfluss und Mangel, zwischen Konsum und Verzicht, zwischen Luxus und Leere, zwischen nagender Stille und lähmendem Lärm, zwischen Jagen und Gejagt-Werden“, so beschreibt Monika Schmiderer ihr eigenes Erleben in unserer heutigen reizüberfluteten Welt.

Nicht alles davon, aber sehr vieles hängt mit der rasanten Entwicklung der Technik und damit einhergehend mit dem Smartphone und unserem Medienkonsum zusammen. 37,5 Stunden in der Woche widmen wir uns freiwillig der digitalen Welt: Ein unbezahlter Nebenjob, denn diese 37,5 Stunden verbringen wir außerhalb unseres beruflichen Alltags im Netz.

Monika Schmiderer (links) im Podcast-Gespräch mit Dolomitenstadt-Redakteurin Anna Huber. Screenshot: Dolomitenstadt

Wie sich dieses ständige Erreichbar- und Vernetzt-Sein, das Vergleichen auf Social-Media-Plattformen wie Instagram oder Facebook und unser verändertes Kommunikationsverhalten auf unser Leben, unseren Selbstwert und unsere Zufriedenheit auswirkt, erklärt Monika Schmiderer im Podcast-Gespräch.

Die Nordtirolerin hat die Auswirkungen selbst zu spüren bekommen und schon vor vielen Jahren wortwörtlich den Stecker gezogen. 2017 erschien ihr erstes Buch „Switch-off und hol dir dein Leben zurück“, 2021 folgte ein zweiter Ratgeber. Sie ist Vortragende und Trainerin im Bereich des digitalen Wohlbefindens und wird als »die« Digital-Detox-Expertin im deutschsprachigen Raum gehandelt.

Sie weiß, wie man am besten gegen die Magnetkraft des Smartphones ankommt, man nicht nur sich selbst, sondern auch seine Kinder zu einem bewussteren Medienkonsum erzieht und wie man seine eigene Mitte wieder findet -  und somit Halt in unserer schnelllebigen Zeit.


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Anna Maria Huber unterrichtet an der International School in Innsbruck und schreibt nicht nur für dolomitenstadt.at sondern auch für die Straßenzeitung 20er. Annas Stärken sind penible Recherchen und die Fähigkeit, komplexe Inhalte in klare und verständliche Artikel zu verwandeln.

Ein Posting

Linde

Interessantes U für die gesellschaftliche/menschliche Entwicklung wichtiges Gespräch - sollte als Schulfach eingeführt werden . . .

Danke!

 
0
0
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren