Osttiroler bei Unfall in Winklern schwer verletzt

Pick-up durchbrach Leitschiene und stürzte 30 Meter in ein Bachbett ab.

Ein 59-jähriger Osttiroler fuhr am 31. Jänner um 6:00 Uhr mit seinem Pick-up auf der Großglockner Straße von Lienz kommend in Richtung Winklern, Bezirk Spittal. Aus unbekannter Ursache kam der Mann mit dem Fahrzeug plötzlich von der Fahrbahn ab. Der Pick-up wurde meterweit durch die Luft geschleudert, schlug auf der Leitschiene auf und stürzte weitere 30 Meter über steiles Gelände in ein Bachbett ab, wo das Auto auf dem Dach liegenblieb. 

Der Lenker wurde beim Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und konnte sich nicht selbst befreien. Zwei Stunden später bemerkte ein Mitarbeiter der Straßenverwaltung Winklern das Fehlen einer Straßenleiteinrichtung (Leitwinkel), schaute nach und bemerkte das Unfallfahrzeug. Der Mann setzte die Rettungskette in Gang.

Der Osttiroler wurde schwer verletzt, war aber ansprechbar. Er wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und vom Team des Hubschraubers C7 mit einem 40 Meter langen Tau aus der Schlucht geflogen und ins UKH Klagenfurt gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Winklern, Reintal, Lainach und Stall, die Rettung Winklern sowie das Team des NAH Christophorus 7.

Fotos: Unterdorfer/FF Winklern

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren