Lienz: Bekiffter Radfahrer rauft mit Polizist:innen

Am 4. März gegen 16:30 Uhr kontrollierten Polizist:innen in Lienz einen jungen Mann, der mit seinem Fahrrad in einer Einbahnstraße gegen die Fahrtrichtung unterwegs war. Der 22-Jährige gab vor, sich nicht ausweisen zu können und zeigte laut Polizeibericht „starke Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung.“ Außerdem hatte der Radfahrer einen „Grinder“ dabei, eine Cannabis-Mühle mit Resten von Cannabis-Blättern. Er widersetzte sich der Festnahme und verletzte dabei eine Polizistin und einen Polizisten. Im Zuge der Festnahme wurde auch der junge Mann selbst leicht verletzt. Er wird auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die Bezirkshauptmannschaft Lienz angezeigt.