Johannes Rauch als Minister angelobt

Der Vorarlberger Grünpolitiker folgt Wolfgang Mückstein im Gesundheits- und Sozialressort.

Österreich hat seinen dritten Gesundheitsminister in der Pandemie. Der langjährige Vorarlberger Landesrat Johannes Rauch (Grüne) ist am Dienstag von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg angelobt worden. Er folgt auf Wolfgang Mückstein (Grüne), der vergangene Woche zurückgetreten war. Am frühen Nachmittag übergab Mückstein im Gesundheitsministerium die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger. Am Nachmittag stellt sich der neue Minister dem Nationalrat vor.

Als Antrittsgeschenk erhielt Rauch von Mückstein Laufschuhe. Zum einen, weil er ihm „von ganzen Herzen einen guten Lauf“ wünsche, zum anderen, weil er darauf hoffe, in den nächsten Wochen einmal mit ihm laufen gehen zu können, so Mückstein. Rauch dankte seinem Vorgänger für dessen Arbeit, das „wohlgeordnete, gut aufgestellte Haus“ und die Übergabegespräche, die ihm einen guten und angenehmen Einstieg ermöglicht hätten.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen gibt den neuen Minister Johannes Rauch (Grüne) einen Vorgeschmack auf einen „nervenaufreibenden“ Job. Foto: APA

Der Bundespräsident hatte bei der Angelobung darauf hingewiesen, dass die Corona-Pandemie noch immer unser Leben begleite und verwies dabei auf die sehr hohe Zahl an Patienten auf Normalstationen. Der neue Minister werde daher so etwas wie einen langen Atem brauchen: „Die Aufgaben sind herausfordernd.“

Man wisse, dass die Gesundheitskrise nur gemeinsam bewältigt werden könne. Doch die Person des Gesundheitsministers stehe im Mittelpunkt. Er habe wesentliche Entscheidungen zu treffen. Diese Aufgabe sei „nervenaufreibend und geht an die Belastungsgrenze der verantwortlichen Persönlichkeit“. Er sei aber zuversichtlich, dass man die Aufgabe gemeinsam schaffen werde.

Die Zahlen seien zweifelsohne hoch, meinte auch Rauch bei der Amtsübergabe. Er habe sich mit Mückstein diesbezüglich über die Einschätzung der Experten ausgetauscht. Dies werde ab „Stunde eins“ Thema sein.

Rauch war bei seiner Angelobung nicht nur von der Regierungsspitze sondern auch von zahlreichen Familienmitgliedern begleitet worden. Nicht dabei war seine Frau, die Vorarlberger SPÖ-Chefin Gabriele Sprickler-Falschlunger.

21 Postings

Ceterum censeo

@Amelie: Manche bemühen sich, recht zu schreiben, obwohl ihm /ihr die Rechtrschreibung nicht 100%ig liegt. Nicht alle finden sich mit Groß und Klein, dass und das, zurecht. Ich habe mit den Satzzeichen meine Probleme. Bis dato hat mich noch niemand hier im Forum deswegen kritisiert. Meine Bitte: Seien Sie nicht allzu streng mit uns Posterern. Ich hätte geschrieben: Hat man Sie (Ihnen?) kein ordentliches Deutsch gelehrt. Ob es richtig ist? Bin unsicher.

 
0
9
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Amelie

    Ich Ihrer Meinung ... mich hat nur der Wortlaut: "Deine Kommentare kotzen mich an" gestört Ich mache auch Fehler!🤗

     
    1
    4
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Amelie

@Migranten Kind Hat man Ihnen in Österreich kein ordentliches Deutsch gelehrt ... Ihres lässt zu wünschen übrig 🤔

 
9
3
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Muehle

    Verzichtbarer Kommentar...

     
    2
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
spitzeFeder

Am Tag mit der höchsten Neuinfektionszahl in Österreich wird die Impfpflicht ausgesetzt. Als erste Tat nach der Angelobung zum neuen Gesundheitsminister. Noch Fragen?

 
4
9
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Der Graukofler

Trotz des leichteren Verlaufs von Omikron, versucht man die Pandemie weiterhin am Laufen zu halten. So leider auch der Herr Bundespräsident. Ich glaube, in Zukunft werden uns ganz andere Probleme begleiten (politische Unsicherheit, Wirtschaftskrise, Inflation, Arbeitslosigkeit etc.). Hier hätte die Regierung ein breites Betätigungsfeld.

 
5
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Bergtirol1

    @der Graukofler... Ich persönlich glaube nicht das "irgendjemand" auf der Welt versucht, eine Pandemie am laufen zu halten..... Und zu Ihren anderen Befürchtungen, all das gab es schon immer und wird es auch in Zukunft geben....

     
    3
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
karlheinz

Bin gespannt wann dieser Minister das Handtuch werfen wird oder muss. Mit diesen Zahlen kündigen sich eh schon heute die nächsten Maßnahmen an. Diese regierenden Versager werden diese Situation nie und nimmer in den Griff bekommen. Abgesehen von dem verarmen wir eh demnächst wenn man die Energiepreise ansieht. Die enormen Teuerungen, was ALLES betrifft, lassen grüßen. Auch Dank der GRÜNEN !

 
13
13
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Franz Brugger

    Ach Karlheinz, und wegen der Grünen sind die Russen in der Ukraine....

     
    12
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Amelie

      Herr Brugger, Karlheibz schrieb nicht WEGEN der Grünen, sondern AUCH Dank der Grünen .. Ich erkenne hier einen Unterschied.

       
      9
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      karlheinz

      @Franz Brugger, @Amelie hat verstanden wie ich es meinte. Für höhere Energiepreise waren die GRÜNEN schon immer. Jetzt hat das für sie die gegenwärtige Situation erledigt.

       
      4
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    defregger

    😂....bei den türkisschwarzbrauenen wäre alles billiger geworden..😂

    ..der Tellerrand, der Tellerrand lässt grüßen.....

    Peace!

     
    4
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Amelie

    Ja stimmt, die Wasserenergie vor der Haustür u. wir bangen um Öl und Gas. Bzgl. der Benzinpreise waren die Grünen wohl stets für Erhöhungen, da hat Karlheinz wohl recht ... und die CO2 Steuer kommt ja auch noch.

     
    4
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    isnitwahr

    @karlheinz, sollen wir ewig so weiter machen wie bis jetzt? ja glauben Sie denn dass die zukünftigen Generationen für das was wir hier auf unserer Erde wider besseren Wissens "veranstalten" nicht noch viel teurer bezahlen werden? Und für das was da passiert ist hat ein Gesundheitsminister mit Sicherheit nicht Schuld, egal welcher Farbe er zugehörig ist. Wenn ein Gesundheitsminister nur mehr mit schusssicherer Weste auf die Straße gehen kann und 24 Stunden/Tag Observation ertragen muss, wenn Kinder in Kinderhorten von Demonstranten beschimpft werden, wenn Ärzte und Pflegepersonal bedroht werden (usw.) dann stimmt was ganz gewaltig nicht mehr, das macht mir die größeren Sorgen, wie agressiv und primitiv unsere Gesellschaft geworden ist. Es ist uns in den Jahrzehnten seit dem letzten großen Krieg in Europa so gut gegangen wie noch nie und wir haben das alles als selbstverständlich gesehen, jetzt wird uns das halt einmal schmerzlich bewusst gemacht. Und abhängig von einem einzigen Lieferanten wie in diesem Fall Russland haben wir uns alle gemacht, wohlwissend dass deren oberster Politiker ein Autokrat ist, bei dem nur seine eigene Überzeugung zählt. Und eines habe ich gemerkt, jammern tun überwiegend die, denen es eh finanziell relativ gut geht, von denen die wirklich damit zu kämpfen haben hört man kaum was.

     
    2
    14
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      karlheinz

      @istnitwahr, ich selber fühle mich in Ihrem letzten Satz etwas angesprochen, aber ich habe Mitleid mit denen, die täglich kilometerweit zur Arbeitstätte fahren müssen. Diese und so manche Alleinerziehende Mutter haben mit diesen Teuerungen zu kämpfen. Die Kinder derer bekommen es von den Wohlhabenderen zu spüren. Verfolgen Sie doch im Fernsehen die Sendung "Armes Deutschland", dann werden Sie sehen, dass ich Recht behalte.

       
      8
      4
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Der Graukofler

      @ isnitwahr: Ich kann mich gut erinnern, wie die Bundespräsidenten Kirchschläger und Fischer in den Bergen Osttirols unterwegs waren. Meist ohne Begleitschutz und in Frieden mit sich und der Bevölkerung. Das hat sich leider geändert. Ich frage mich aber ernsthaft, ob die derzeit handelnden Politiker nicht wesentlich dazu beigetragen haben.

       
      6
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Migranten Kind

      @karlheinz Sendungen wie Armes Deutschland von RTL 2 sind ja das letzte . Die Berichte [über die Unterschicht] sind einseitig und klischeehaft, manipulativ und diffamierend.

      Ich komme aus einer armen ( durch Krieg) Familie und meine Mutter war Alleinerziehend , Mitleid ist da total falsch und belastet beide Seiten . Mitgefühl ist angebracht ! Zum Thema Energie , da muss man einfach sparen für die Zukunft späterer Generationen und wegen Unabhängigkeit von Diktatoren . Es werd hier viel gejammert , in Moldawien stehen Menschen an der Grenze und versorgen geflüchtete Mitmenschen, ziehen aus ihrer Wohnung um sie Flüchtlingen zu überlassen . Freunde von mir sind vor paar Tagen in die Ukraine um Lebensmittel in Lemberg abzugeben . Rückfahrt eine Familie ( Frau und Kinder ) mitgenommen , sich selber ausquartiert in München und die Wohnung den Flüchtlingen überlassen . Nöchstes Weeekend mit an Reisebus an die Grenze um Flüchtlinge aufzulesen und ins schöne Oberbayern zu bringen wo sie herzlichst privat aufgenommen werden .

      Hier werd gejammert über Benzinpreise , sauber .

      Die Grünen die kenne haben zum glück Mitgefühl und kein Mitleid.

       
      5
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      karlheinz

      @Migranten Kind: Ohne Kommentar ist auch eine Antwort. Weiterhin alles Gute.

       
      8
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Migranten Kind

      @karlheinz Deine Kommentare kotzen mich an .

       
      6
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Ceterum censeo

    @karlheinz: "Dank der Grünen - leidet die Weltwirtschaft". Diese These lasse ich nicht gelten. Dem "Verarmen"kann man begegnen, indem man das Auto öfters in der Garage lässt - wer beruflich nicht darauf angewiesen ist. Das Radl in Betrieb setzen, mit den Öffis fahren, Fahrgemeinschaften bilden oder zu Fuss Zigaretten holen, würde den Verbrauch senken. Durch unser oft bequemes Konsumverhalten- die Mama (!) muss ihr Kind zur Schule fahren, der Bus ist halbleer - treiben wir selbst den Ölpreis in die Höhe. Jeder (e) von uns muss sich auf die Brust klopfen.

     
    2
    7
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      karlheinz

      @Centrum censeo: Unter "Dank der Grünen" habe ich ursprünglich die steigenden Treibstoffpreise gemeint, weil diese von den GRÜNEN immer noch zu niedrig befunden werden. Kogler hat erst kürzlich im ZIB2 verkündet, dass das Aussetzen der geplanten CO2 Steuer nicht in Frage kommen soll. Also? Die Nachfrage nach billigem (?) Treifstoff treibt trotzdem noch in unserer Region den Tanktourismus voran. Schon einmal daran gedacht? Was @Amelie betrifft, denke ich mir, dass diese das Wort "kotzen" gestört hat. Ich "übergebe" mich halt bei dieser Wortwahl. Sonst ist mir aber bewusst, dass der gegenwärtige Krieg menschliches Leid und wirtschaftliche Folgen mit sich bringt.

       
      3
      4
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren