Klimakrise meistern? „Einfach machen!“

Klare Worte und alarmierende Prognosen von Umweltmediziner Hans-Peter Hutter.

Prof. Hans-Peter Hutter ist einer der bekanntesten Hawaiihemd-Träger Österreichs und seit Ausbruch der Pandemie auch einer der gefragtesten Covid-Experten des Landes. Der Wiener ist aber auch ein renommierter Klimaforscher. In seiner Arbeit an der MedUni Wien befasst er sich intensiv mit den Auswirkungen des Klimawandels – auch auf unsere Gesundheit. Er hält sich aber nicht mit dem auf, was global nicht mehr zu stoppen ist und spricht lieber darüber, wie wir diese Krise meistern können. Gelegenheit dazu hatte der Arzt bei einer kurzen Berufsreise im Mölltal. In der Nationalparklodge in Heiligenblut haben wir Hutter – natürlich im Hawaiihemd – zum Podcast-Interview getroffen.

„Wir können nicht länger so tun, als ob es die Klimakrise nicht gäbe“ – gleich zu Beginn unseres Gesprächs spricht der Umweltmediziner eine Warnung aus. Der alpine Raum erwärmt sich besonders schnell und seine Bevölkerung wird öfter und mit zunehmender Wucht von Naturereignissen gebeutelt. Der Temperaturanstieg ist in den kommenden Jahren nicht mehr aufzuhalten, nur noch einzudämmen. Deshalb, so Hutter, sei es höchst an der Zeit zu handeln.

Im Podcast lässt der Wiener bei seiner Lageeinschätzung nichts an Klarheit vermissen. Er zeichnet ein bedrohliches Bild, zeigt uns aber auch Wege aus dieser misslichen Lage auf. Außerdem spricht der leidenschaftliche Skateboarder über die physiologische Anpassung an den Klimawandel, die Perspektive und Rolle der Jugend und darüber, wie wir aufhören können, uns „hitzedumm“ zu verhalten.


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Dolomitenstadt-Redakteur Roman Wagner studierte an der FH Joanneum in Graz und ist ein Reporter mit Leib und Seele. 2022 wurde Roman vom Fachmagazin Österreichs Journalist:in unter die Besten „30 unter 30“ gewählt.

2 Postings

Godmensch

... warum bitte müssen wir hier in der EU die Melkkuh der Welt sein und dann auch noch meinen sie retten zu können? Ist Luft ausserhalb der EU anders?

 
1
2
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
wolf_c

In Lienz wird leider nix passieren in die richtige Richtung, da wird, geschuldet der gewählten Zusammensetzung der Verantwortlichen, weiterhin planiert und betoniert,zerstört und versiegelt werden mit (Architekten)Siegel, der -Rubel- soll rollen bis zum bitteren End

 
4
9
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren