Foto: Brunner Images

Foto: Brunner Images

Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall in Anras

Beinahe frontal kollidierten zwei Fahrzeuge auf der B100, die gesperrt werden musste.

Am 4. Juni um die Mittagszeit geriet ein 25-jähriger Autolenker mit seinem Pkw auf der B100 im Gemeindegebiet von Anras aus bisher nicht geklärter Ursache über die Fahrbahnmitte und kollidierte beinahe frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 45-jährigen Italiener gelenkt wurde. Durch die Wucht des Anpralles schlitterte das Fahrzeug des Italieners 50 Meter über die Fahrbahn bevor es auf dem Dach liegen blieb.

Beide am Unfall beteiligten Lenker und eine 48-jährige Italienerin im Auto des 45-Jährigen wurden von der FFW-Abfaltersbach aus ihren schwer beschädigten Fahrzeugen geborgen. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurden alle drei Unfallopfer mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz eingeliefert. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme von 12:40 bis 13:15 war die B100 in diesem Bereich gesperrt.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren