Übungsfirmen der HAK Lienz ausgezeichnet

Die Schüler:innen der Handelsakademie holten sich ein offizielles Qualitätszertifikat.

„haKeks“ und „Plastica“ nennen sich zwei Übungsfirmen der Handelsakademie Lienz, die von Schüler:innen der 4DK-Klasse betrieben werden. Gemeinsam mit 199 anderen Firmen haben sie sich mit „ihren Unternehmen“ zum sogenannten „QAudit“ angemeldet.

Von Dezember 2021 bis Ende April 2022 warteten in drei Unterrichtsstunden pro Woche anspruchsvolle Arbeiten in den Abteilungen Personal, Verkauf, Einkauf, Sekretariat, Rechnungswesen und Management auf die jungen „Unternehmer:innen“. Die Schüler:innen haben sich auch mit ihren Unternehmenszielen beschäftigt und die laufende Arbeit akribisch dokumentiert. Obwohl der richtige Warenhandel mit richtigem Geld in den meisten Übungsfirmen nicht praktiziert wird, ist der Unterricht sehr praxisnah ausgelegt.

Die Belegschaften der Übungsfirmen mit ihren Lehrerinnen Birgit Leitner (links) und Carmen Singer-Ymeri (rechts). Foto: HAK Lienz/Gatterer

Wichtig ist die Zusammenarbeit mit dem „Austrian Center For Training Firms“ – kurz ACT. Dort finden die „Mitarbeiter:innen“ der Übungsfirmen alle wichtigen Institutionen unter einem Dach: Vom Finanzamt über die Gesundheitskasse bis hin zu Banken und Speditionen. Die Wochen der harten Arbeit haben sich gelohnt: Die beiden Teams der HAK Lienz wurden für ihre Arbeit mit einer Qualitätsauszeichnung belohnt. Das entsprechende Zertifikat wurde den Schüler:innen überreicht.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren