Starke Saison für Matreier Fußballnachwuchs

Mit der U9- und der U17-Mannschaft holten gleich zwei Jugendteams den Meistertitel ins Iseltal.

Die Zeiten, in denen die Union Matrei keine U17+4 Mannschaft mehr stellen konnte, sind vorbei. In der Saison 2021 / 2022 schickten die Iseltaler wieder eine schlagkräftige Nachwuchsmannschaft aufs Feld. Mit Anton Leitner, der seit Jahren auch als Trainer im LAZ Lienz tätig ist, werden die jungen Kicker von einem fachkundigen Trainer gecoacht. Ihm zur Seite steht Armin Mattersberger.

Die Meisterschaft in der abgelaufenen Saison wurde in Form einer Ganzjahresmeisterschaft mit Hin- und Rückrunde ausgetragen. In Osttirol stellten die Vereine aus Lienz, Nußdorf-Debant, Matrei sowie die SG Pustertal/Thal/Assling eine Mannschaft in dieser Altersklasse. Überregional standen Matches gegen fünf weitere Teams aus dem Raum Oberkärnten und Villach auf dem Spielplan.

Nach einem etwas verhaltenen Meisterschaftsstart kam die U17 aus Matrei mit Fortdauer des Herbstdurchganges immer besser in Tritt und belegte nach der Hinrunde mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenersten Nußdorf-Debant den dritten Platz. Im Frühjahr machte sich der Trainingsfleiß der Iseltaler Nachwuchskicker bezahlt. Nachdem mit Nußdorf-Debant der härteste Konkurrent um den Meistertitel vor dem direkten Duell gegen die Matreier gegen Maria Gail Punkte liegen ließ, war plötzlich wieder alles offen.

Die erfolgreiche U17-Mannschaft aus Matrei mit den beiden Trainern Anton Leitner (rechts) und Armin Mattersberger. Fotos: Union Matrei

Die U17 aus Matrei entschied das wegweisende Spiel gegen Nußdorf-Debant mit 2:1 für sich, auch in den folgenden Partien gegen Arnoldstein, Seeboden und Maria Gail war die Truppe nicht zu schlagen und holte den Nachwuchstitel erstmals ins Iseltal. „Dieser schöne Erfolg bestätigt einmal mehr die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der letzten Jahre, die unter Stefan Bachmann begonnen wurde und nun von Mathias Schneeberger mit viel Herzblut fortgesetzt wird“, lobt Armin Mattersberger.

So sehen Sieger aus: Die U9 der Union Matrei mit den beiden Trainern Oliver Steiner (rechts), Alexander Perry und Nachwuchsleiter Mathias Schneeberger.

In der abgelaufenen Saison haben neben dem Fußballkindergarten insgesamt sechs Nachwuchsmannschaften der Union Matrei von der U7 bis zur U17 an den Meisterschaften des KFV teilgenommen. Neben der U17 krönte sich auch die U9 der Tauerngemeinde zum Meister. Beim letzten Heimspiel der Saison wurde der Erfolg ausgelassen gefeiert, dabei durften Meistershirts und eine Kindersektdusche für die Mannschaft nicht fehlen.

Aktuell werden im Nachwuchsbereich der Union Matrei insgesamt knapp 130 Kinder von 20 Trainern betreut. Für die kommende Saison haben die Iseltaler neun Nachwuchsmannschaften zum Meisterschaftsbetrieb angemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unterliga: Matrei schafft den Klassenerhalt!

Die Iseltaler krönen ihre spektakuläre Aufholjagd. Rapid Lienz schießt Dölsach auf den Schleudersitz.

7

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren