Auf dem Plöckenpass brannte ein Traktor aus

Das Fahrzeug stand in einer Galerie in Vollbrand, nun wird die Statik geprüft. 400.000 Euro Schaden.

Am Donnerstagnachmittag, 7. Juli, wurde die Freiwillige Feuerwehr Kötschach zu einem Fahrzeugbrand auf den Plöckenpass gerufen. Ein Traktor, der einen mit Heuballen beladenen Anhänger hinter sich herzog, fing in einer Lawinengalerie auf der sogenannten Kreuztratte Feuer und stand Augenblicke später in Vollbrand.

Durch die enorme Hitze- und Rauchentwicklung in der Galerie stellten die Löscharbeiten eine große Herausforderung für die Einsatzkräfte dar. Nur mit schwerem Atemschutz konnte der brennende Traktor gelöscht werden. Aufgrund der enormen Wassermenge, die dafür nötig war, wurde ein zusätzliches Löschfahrzeug angefordert. Nachdem der Brand des Zugfahrzeugs unter Kontrolle war, wurden die Heuballen mittels Lader auf einen Parkplatz in der Nähe gebracht.

Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand, am Traktor entstand jedoch enormer Sachschaden. Durch die hohe Hitze in der Lawinengalerie wurde diese vorerst für den Verkehr gesperrt, der Tunnel wird nun von einem Sachverständigen begutachtet. Laut Polizei könnte es Probleme mit der Statik geben, Schäden an der Decke und den Seitenwänden seien nicht auszuschließen. Die Gesamthöhe der Schäden liegt bei rund 400.000 Euro.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren