Neubau für Unterkünfte bei Schloss Lengberg

Land Tirol schreibt einen Wettbewerb unter Osttiroler Architekt:innen aus.

Das AufBauWerk betreut Jugendliche mit Förderbedarf beim Übergang von der Schule in den Beruf. Zu den fünf Standorten der Tiroler Einrichtung zählt auch das Schloss Lengberg in Nikolsdorf, das aufgrund geänderter gesetzlicher Bestimmungen nun umgebaut werden muss. Aus Mehrbettzimmern müssen künftig Einzelzimmer werden. Das teilte die Landesregierung nach einer Regierungssitzung am 12. Juli mit.

„Eine Machbarkeitsstudie hat im Vorfeld ergeben, dass ein Neubau des Unterkunftsgebäudes im Bereich des Parkplatzes am zweckmäßigsten und wirtschaftlichsten ist, um alle Voraussetzungen zu erfüllen. Wir wollen an diesem Standort eine optimale Unterbringung garantieren“, betont der zuständige Landesrat Johannes Tratter (ÖVP). Deshalb wird nun ein Wettbewerb für Architekt:innen mit gemeldetem Kanzleisitz in Osttirol ausgeschrieben.

Auf Schloss Lengberg werden junge Menschen mit Förderbedarf auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet. Foto: Ramona Waldner

2 Postings

hallo

vielleicht kommt EB als Landesrätin in die neue Tiroler Landesregierung.... dann kann sich vieles zum Besseren ändern. an diesem Beispiel erkennt man wie es auch in Lienz funktionieren könnte

 
1
0
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
MitInteresse

Scheint wohl doch nicht so ein großes Problem zu sein, einen Architektur-Wettbewerb auszuschreiben. Und dann auch noch unter den Osttiroler Architekten - finde ich sehr gut! Kann das jemand an die Liebburg weiter leiten? Gegen einen solchen Wettbewerb wehrt sich die Bürgermeisterin von Lienz mit Händen und Füßen in der Causa Hauptplatz, oder täusche ich mich? Ich persönlich fände es interessant, die REINEN Planungskosten der Neugestaltung Hauptplatz Lienz mit jenen eines Wettbewerbs wie hier in Lengberg gegenüber zu stellen. Unter Berücksichtigung der Projektgröße und des öffentlichen Interesses selbstverständlich, ich weiss schon. Kann ja auch sein, dass die Planungsleistungen unterschiedlicher Architekten, Visualisierungen, Workshops etc. für unseren Hauptplatz in Summe günstiger kommen als ein Wettbewerb, ev. wg. Zahlungen für alle Entwürfe. Ich lass mich gern überzeugen! Trotzdem gefällt mir die Herangehensweise sehr, regionale Experten arbeiten zu lassen.

 
4
3
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren