Hermagor: 65-Jährige lag nach Sturz eine Nacht im Bachbett

Erst am Morgen hörte ein Tourist Hilferufe. Der Hund der Kärntnerin hielt Wache.

Eine 65 Jahre alte Kärntnerin hat die Nacht auf Samstag nach einem Sturz schwer verletzt in einem Bachbett bei Hermagor verbracht. Das berichtete die ARA Flugrettung. Laut Polizei war die Frau am Freitag mit ihrem Hund spazieren, als der Unfall passierte. Erst am Samstag fand ein Tourist die unterkühlte Frau, er hatte ihre Hilferufe gehört. Der Hund war die ganze Nacht bei der 65-Jährigen geblieben. Sie wurde geborgen und ins Landeskrankenhaus Villach geflogen.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren