Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Tristach

Ein Radfahrer und eine Autolenkerin sollen sich bei der Polizei melden.

Am 13. August gegen 12.55 Uhr fuhr ein 13-jähriger Niederländer mit dem Fahrrad auf der Dolomitenstraße vom Tristacher See kommend talwärts, als ihn ein Pkw überholte. Die Lenkerin dieses Autos musste plötzlich stark bremsen, weil ihr ein Fahrzeug entgegen kam, und reihte sich wieder in die Kolonne ein. Dieses Bremsmanöver zwang auch den Dreizehnjährigen zu einer Vollbremsung. Er verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrrad, stürzte auf den Asphalt und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Nun ruft die Polizei zwei Zeugen auf, sich zu melden. Ein in Richtung Tristacher See fahrender Radfahrer sah den Unfallhergang, war beim Eintreffen der Beamten am Unfallort aber nicht mehr anzutreffen. Zur Klärung der genauen Unfallumstände wird dieser Radfahrer ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Lienz zu melden. Auch die Frau, die den Jugendlichen mit ihrem PKW überholte, wird ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Lienz zu melden. Telefon: 059133 7230

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren