Ehepaar in Heiligenblut von Kuh attackiert

Eine Kuh stieß eine deutsche Urlauberin auf einem Wandersteig über eine Böschung. Die Frau wurde verletzt.

Ein deutsches Ehepaar wanderte am Dienstagnachmittag, 30. August, über eine mittels elektrischem Weidezaun gesicherte Alm im Gemeindegebiet von Heiligenblut. Auf einem Wandersteig wurde das Paar laut Polizeibericht von einer der dort weidenden Kühe attackiert. Das Tier sei aus unbekannter Ursache auf die Urlauber zugerannt und habe die 59-jährige Frau über eine etwa acht Meter hohe Böschung gestoßen.

Dabei wurde die Deutsche im Bereich des Knöchels unbestimmten Grades verletzt. Die Verunfallte wurde nach der Erstversorgung durch den verständigten Notarzt mit dem Rettungshubschrauber C7 ins BKH Lienz geflogen. Im Einsatz standen zudem die Bergrettung Heiligenblut, die Rettung Winklern und die Polizei.

10 Postings

M2408

Werden wandernde Leute von sogenannten Nutztieren angegriffen heißt es von einem Großteil der Bevölkerung: Selber Schuld wenn man auf der Alm wandert. Oder wenn es deutsche Urlauber:innen betrifft: Eh klar, dass das wieder ein:e Deutsche:r war.

Aber sieht eine wandernde Person in 5km Entfernung einen Wolf oder ein anderes Raubtier. Heißt es von vielen Leuten leider: Es hat schon einen Grund, dass der Wolf ausgerottet wurde. usw. ... Kaum bekommt die ÖVP davon Wind, so kurz vor der Landeshauptmann/frau Wahl wollen sie das Jagdgesetz ändern, sodass kein Gericht dagegen urteilen kann. ~M

 
1
1
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
nabru

Es wird eben über jeden Furz berichtet. Vor dem tödlichen Unfall hat das niemanden interessiert, und es wurde auch nicht jeder ungeschickte Stolperer angezeigt.

 
1
15
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
tetris

Merkwürdigerweise werden Einheimische nie von Kühen angegriffen. Vielleicht liegt es daran, dass deursche Urlauber meist wie wild mit den Wanderstöcken fuchteln, sobald sie eine Kuh erblicken. Habe das auf einigen Wanderungen schon erlebt, und da wundert es mich nicht, wenn die Kühe aggressiv werden.

 
3
25
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Gotwald1

    Ich bin auch verwundert 🧐 Ich bin seit 35 Jahren Mountainbiker, bin 20 Jahre, davon 15 Jahre mit Labrador und Kindern gewandert. Es gab nicht eine einzige Situation in all den Jahren die ansatzweise gefährlich war (und da waren schon auch schwergewichtige Bullen vor Ort). Mit Respekt und nötigem Abstand durch Herden zu gehen war nie ein Problem. Unser Hund wurde ausserhalb der Herde abgelegt, wir sind dann alleine durch, und dann wurde der Hund nachgerufen. Und ja, es sind zumeist Urlauber die ohne Grund angegriffen werden 🤷‍♂️ Wer verstehts? Jedes unserer Almtiere ist Bauern (Menschen) gewohnt, die sind nicht grundsätzlich menschenfeindlich! Die greifen nicht einfach wahllos Menschen an 🤷‍♂️. Wenn Dich eine Kuh anschaut, und ich fang dann an zu schreien und mit Stöcken fuchteln, kann sich die Kuh schon provoziert fühlen (gerade mit frischem Kalb). Aber frag die dann! "Ich hab nichts getan" ....

     
    2
    27
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Migranten Kind

    Totaler Blödsinn ! Österreicher werden sogar am eigenen Hof angegriffen . Hier werd halt aus jeder Knöchelverletzung a Schlagzeile . Vielleicht rufen Einheimische nicht gleich die Rettung .

    Besser die Teutschen machen Urlaub im Allgäu oder Oberbayern , da sind es dann Landsleute und die Wirtshäuser haben auch alle Sonntags geöffnet und super Radwege aufn Land und Stadt .

    https://amp.heute.at/s/bauer-von-kuh-attackiert-und-schwer-verletzt-100206087

     
    19
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      jakob3

      Am Besten du wanderst nach Deutschland aus, wenn bei uns Alles so schlecht ist. Da sind sogar die Kühe anders (sanfter) als bei uns.😉

       
      4
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    hoerzuOT

    Geschätzter Teris: Ich wollte exakt deinen ersten Satz soeben auch schreiben. Es ist nämlich wirklich so, dass seltsamerweise ausschließlich Urlauber dieses Problem haben. Woran liegt's?

     
    2
    7
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Kommentar

    Wos weasch an Deitschn schon erklärn 🦧

     
    5
    9
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Heinrich_077

      Sehr Gastfreundlich. Null Fremdenfeindlich. Da rufts die richtigen auf den Plan!

       
      2
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      senf

      die mia san mia antwort: bleibts dahoam und schickts uns es geld, des isch uns am liabschtn.

      (Urlaubsparadies Öschtarreich)

      isch halt leider so!

       
      0
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren